Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Verkehrskollaps wegen Baustelle im Heinenkamp

Wolfsburg Verkehrskollaps wegen Baustelle im Heinenkamp

Wolfsburg. Chaos pur: Im und rund um den Heinenkamp brach der Verkehr heute völlig zusammen. Autofahrer standen stundenlang fluchend im Stau, Busse fuhren das Gewerbegebiet erst gar nicht mehr an.

Voriger Artikel
Christuskirche: Neues Lichtkonzept im Gotteshaus
Nächster Artikel
Stalking-Affäre: Kripo-Chefin kommt nach Wolfsburg zurück

Chaos im Heinenkamp: Eine Baustelle mit einer Behelfsampel legte gestern den Verkehr im Gewerbegebiet lahm.

Quelle: Roland Hermstein

Grund: Wegen Bauarbeiten ist eine von zwei Ein- und Ausfahrten gesperrt, eine Behelfsampel verschärft die Probleme noch.

„Es ist die Hölle“, stellte Petra Wendhausen schon zu Mittag völlig entnervt fest. Gegen 12.30 Uhr wollte sie von Real aus dem Gewerbegebiet heraus fahren - das dauerte eine geschlagene Stunde. Nachmittags um 16 Uhr stand Christian Born (47) im Stau: „Ich habe von Media Mark bis Buhl eine geschlagene Stunde gebraucht“, schimpft die Isenbüttlerin. „Wenn die Polizei den Verkehr regeln würden, würde der ganz schnell abfließen“, ist sie sich sicher.

Nicht nur Auto-, auch Busfahrer kamen weder vor noch zurück. Die WVG-Linien 211, 218 und 230 hatten den ganzen Tag lang mindestens 30 Minuten Verspätung. Eine WVG-Sprecherin: „Zum Teil haben wir die Linien dann am Gewerbegebiet vorbei fahren lassen.“

Ursache für das Chaos: Wegen Bauarbeiten ist die Ein- und Ausfahrt bei Media Markt gesperrt. In der Einfahrt „Heinenkamp“ wurde eine Behelfsampel errichtet, die alles offenbar noch schlimmer machte. Sowohl dort als auch an der Ampel zur A39-Auffahrt herrschte aus allen Richtungen gefühlt immer Rot, weil wegen Rückstaus keiner mehr durchkam. Die Stadt überlegte sogar, die Behelfsampel einfach wieder abzubauen. „Aber laut Polizei kann darauf nicht verzichtet werden“, sagt Sprecherin Elke Wichmann. Man arbeite an einer „Optimierung“ der Schaltung“, die Polizei übernahm die Verkehrsregelung. Dennoch sei bis Donnerstag weiter mit „starken Einschränkungen“ zu rechnen.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr