Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Vergewaltigung im Rathaus: Entscheidung über Anklage
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Vergewaltigung im Rathaus: Entscheidung über Anklage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 05.04.2016
Vergewaltigung im Wolfsburger Rathaus: Die Ermittlungen zu dem erschreckenden Fall stehen kurz vor Abschluss. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Ob es zu einem Gerichtsprozess gegen den Verdächtigen, einen 36-jährigen Asylbewerber aus Algerien, kommt, stehe hingegen noch nicht fest.

Laut Staatsanwaltschaft hat sich am Montag, 28. Dezember, in der Mittagszeit Folgendes abgespielt: Der 16-Jährige begleitete den Algerier aus Hilfsbereitschaft bei einem Behördengang. Der 36-Jährige soll den Jugendlichen in eine Toilette gedrängt und dort vergewaltigt haben (WAZ berichtete). Der Algerier, der seit 2015 in Wolfsburg lebt, streite die sexuellen Handlungen nicht ab. Wohl aber die Anwendung von Gewalt. Der Polizei war der Mann vor der Tat noch nicht aufgefallen.

Die Ermittlungsbehörden haben laut Birgit Seel das 16-jährige Opfer jetzt noch einmal vernommen und die Befragung auf Video aufgenommen. „Die Videovernehmung haben wir mit Rücksicht auf den Geschädigten durchgeführt“, erklärte Seel der WAZ. Dadurch solle eine weitere Befragung im Gerichtssaal vermieden werden. Unbeantwortet ließ die Oberstaatsanwältin die Frage, ob die Vernehmung neue Erkenntnisse gebracht hat. Nur soviel verriet sie: „Die Ermittlungen sind in Kürze abgeschlossen.“ Ob es dann zu einer Anklage samt Gerichtsprozess komme, wisse sie noch nicht.

bis

Ski-Star Felix Neureuther (32) war gestern zu Besuch in der Eichendorff-Grundschule. Der Spitzensportler gab dort den Startschuss für die Aktion „Beweg dich schlau!“ im Rahmen des Programms „Fit4future“. Ziel ist es, durch spezielle Übungen Konzentration und Lernfähigkeit der Kinder zu verbessern.

04.04.2016

Wolfsburgs ungewöhnlichste Bäume wachsen am Rande des Allerparks - zumindest wenn man sich ansieht, was darin hängt. Es sind etliche Schuhe! Hintergrund: Skater, die bei ihren wilden Tricks ihr Schuhwerk zerstören, binden das Paar zusammen und schmeißen es in die Äste. Diese Tradition gibt es in vielen Städten und nun auch in Wolfsburg.

07.04.2016

Die Migrationsgeschichte Wolfsburgs ist Thema einer Bilder- und Fotoausstellung, die am Montag im Rathaus feierlich eröffnet wurde. Die italienische Künstlerin Morena Antonucci zeigt zwölf Acrylbilder, während eine Fülle älterer Fotografien die Geschichte italienischer Gastarbeiter in der Volkswagenstadt erzählt.

04.04.2016
Anzeige