Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Verfahren gegen Rapper: Polizei ermittelt weiter
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Verfahren gegen Rapper: Polizei ermittelt weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 16.05.2017
Aseef & Bestie: Das Strafverfahren gegen die beiden Wolfsburger Raper wird zur Posse.
Anzeige
Wolfsburg

Zur Erinnerung: Letztes Jahr hatte die Polizei zwei Strafverfahren gegen die Rapper eingeleitet. Eins bezog sich auf ein gefaktes Video - ein angeblicher „Horrorclown“ griff die Musiker an, die den „Clown“ daraufhin ordentlich vermöbelten. Das zweite betraf einen Dreh zum Musikvideo „Amo Police“ auf der Gifhorner Polizeidienststelle, durch den sich die Polizei nachträglich verunglimpft fühlte.

Zwischendurch sollten aus zwei Verfahren sogar drei werden. Peschke: „Zuletzt sollte auch noch wegen Beleidigung der Polizei ermittelt werden. Die beiden Rapper wurden mehrfach zur Vernehmung geladen, mehr ist bisher aber nicht passiert.“

Dafür wandern die Akten fleißig durch die Weltgeschichte. Die Polizei gab die Ermittlungen ab an die Staatsanwaltschaft Braunschweig, die das Verfahren nach Hannover weiter reichte - zentrale Ermittlungsbehörde bei „Gewaltdarstellung“ (Clown-Video).

Aus Sicht der Rapper könnten die Akten gerne zugeklappt werden. Manager André Peschke: „Obwohl wir keine Schuld erkennen können, haben wir uns bei der Polizei ausführlich schriftlich entschuldigt. Wir sind nach wie vor der Meinung, dass die Anschuldigungen haltlos sind.“ Entscheiden muss darüber letzten Endes die Staatsanwaltschaft - konkrete Angaben zum Stand des Verfahrens bekam die WAZ allerdings weder in Braunschweig noch in Hannover.

Stadt Wolfsburg Strategieausschuss: Digitale Stadt und E-Mobilität - Sinnvolle Nutzung für den E-Cube

Nein, der E-Cube vor dem Bahnhof werde ganz gewiss nicht abgerissen – vielmehr solle er schon bald wieder einer sinnvollen Nutzung zugeführt werden. Mit diesem klaren Statement hat Oberbürgermeister Klaus Mohrs am Dienstag im Strategieausschuss auf Kritik des Steuerzahlerbundes an dem leer stehenden 1,3-Millionen-Euro Bau reagiert.

16.05.2017
Stadt Wolfsburg Partyband „Die Grafen“ sorgt für Stimmung - „Nacht in Tracht“ beim Rummel

Auftakt mit einer Riesen-Gaudi: Am Freitag, 19. Mai, startet der Wolfsburger Rummel und gleich am ersten Abend gibt es mit der dritten „Nacht in Tracht“ einen besonderen Höhepunkt. Die angesagte Partyband „Die Grafen“ aus Österreich macht ab 19.30 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) im Festzelt Stimmung.

16.05.2017

Der große e-Autotest von WAZ, AZ und PAZ ging am Dienstag in die vierte Runde. Eine Woche lang - noch bis zum Samstag - testet die Studentin Theresa Bäcker (19) den nagelneuen e-Golf. Diesmal ging‘s ums Laden. Ein Advertorial.

18.05.2017
Anzeige