Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Verfahren gegen 26-Jährigen eingestellt

Schlägerei an Bushaltestelle Verfahren gegen 26-Jährigen eingestellt

Eine Schlägerei in der Nordstadt brachte gestern einen 26-jährigen Wolfsburger vor das Amtsgericht.

Er sollte laut Anklage einen 47-Jährigen an einer Bushaltestelle mit mehreren Faustschlägen attackiert haben. Das Verfahren wurde eingestellt.

Der Vorfall ereignete sich am 19. September in der Schulenburgallee. Zwei Gruppen mit mehreren alkoholisierten Beteiligten gerieten an der Bushaltestelle in Streit. Der 26-Jährige wollte offenbar zunächst schlichtend eingreifen, soll dann aber auch selbst zugeschlagen haben.

Das Opfer schwänzte gestern den Prozess. Weil der 47-Jährige bei der Schlägerei nicht verletzt wurde und auch andere Zeugen gestern nicht zur Verhandlung erschienen, stellte das Gericht das Verfahren schließlich ein.

„Auch wenn ich dabei ein bisschen Bauchschmerzen habe, weil Sie einschlägig unter Bewährung stehen“, sagte der Richter zum Angeklagten.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr