Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Verein ermöglicht Kindern selbstbestimmtes Leben

Wolfsburg Verein ermöglicht Kindern selbstbestimmtes Leben

Bereits seit 2003 engagiert sich Joachim Franz in Südafrika, um Kindern und jungen Erwachsenen Ausbildung und Perspektiven zu geben. Seit 2006 gibt es den gemeinnützigen Verein „Be your own hero“.

Voriger Artikel
Autohaus-Einbruch: Zeugen gesucht
Nächster Artikel
Jugendliche trainieren Bewerbungsgespräche

Projekte von „Be your own hero“: In Südafrika sind ein Safe-House als Zufluchtsort und ein Schulhaus entstanden (kl. Fotos).

Quelle: Be your own hero

Im Zusammenhang mit den weltweiten Flüchtlingskrisen wird gern davon gesprochen, den Menschen vorrangig vor Ort zu helfen. Ihnen quasi die Gründe zur Flucht zu nehmen. Für Joachim Franz (56) aus Wolfsburg und seine Mitstreiter der Aktion „Be your own hero“ ist dies eine Binsenweisheit.

Stammsitz des Vereins ist Wolfsburg, Arbeitsgebiete sind aber Krankenhaus- und Schulprojekte zum Thema „HIV/AIDS“ in Deutschland, ein AIDS-Projekt in San Salvador und - als aktuellstes und wohl auch kostenintensivstes Objekt - ein großartiges Schul- und Betreuungsvorhaben für junge Menschen in Südafrika am Fuße der Drakensberge mit den beiden Orten Underberg und Himeville. Um Spenden für dieses Projekt wirbt Joachim Franz derzeit in Wolfsburg und Deutschland allgemein.

So ist der ehemalige Extremsportler mal wieder nahezu ununterbrochen auf Achse, besuchte kürzlich den Schirmherrn das Afrika-Projektes Oberbürgermeister Klaus Mohrs, freute sich über die Unterstützung zweier neuer Patinnen (Elisabeth Pötsch, Internationaler Freundeskreis) und Silke Comberg (Bereichsleiterin Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg) und wird nicht müde, die Philosophie des gemeinnützigen Vereins zu erläutern. Vor Ort soll jungen Menschen Ernährung und Bildung gesichert werden. Sie sollen dableiben, um die Fortentwicklung des Landes zu gewährleisten.

bhe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg