Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Verdienstkreuz für Vater der Wolfsburger Pfadfinder
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Verdienstkreuz für Vater der Wolfsburger Pfadfinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 25.03.2015
Ehrung: Oberbürgermeister Klaus Mohrs überreichte dem engagierten Pfadfinder Hans-Jürgen Poppek das Bundesverdienstkreuz. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

„Zu den Verdiensten von Hans-Jürgen Poppek gehört auch die Einrichtung des Jugendzeltplatzes” so Mohrs. Poppek habe die verbandliche und kommunale Jugendarbeit in Wolfsburg geprägt.

Als Festredner würdigte Mohrs die Stationen des ehrenamtlichen Engagements in örtlichen wie in internationalen Bereichen. Hans-Jürgen Poppek hatte 1962 den Pfadfinder-Bezirk „Paul Schneider“ und 1972 den Stadtjugendring mitbegründet, dessen Vorstand er von 1977 bis 1979 angehörte und als Vorsitzender von 1996 bis 1997 anführte. Schon 1967 berief der Rat der Stadt ihn in den Jugendhilfeausschuss, er war 25 Jahre lang Mitglied. Im Jahr 2000 wurde Poppek Bundesvorsitzender des VCP und blieb es bis 2012. Stadträtin Iris Bothe bescheinigt ihm „Hartnäckigkeit, Kritikfähigkeit und Ideenvielfalt“.

Auch die Musik bei der Feierstunde trug seinem Wirken Rechnung: Der VCP-Chor sang: „Wache Menschen braucht diese Stadt.” Als Dank für seine Verdienste für den VCP Wolfsburg überreichte ihm Therese Zimkowsky einen Gingko-Baum: „Als Symbol für Beharrlichkeit, Stärke und Hoffnung.“

Sichtlich gerührt appellierte Hans-Jürgen Poppek in seiner typischen Art an die Gäste aus Politik, Pfadfinder-Verband, Familie und Freundeskreis, jugendliches Engagement mehr zu würdigen. „Dieser Orden ist eine Anerkennung für die Jugendarbeit des VCP!“

Nach außen gibt sich Europa als Hort der Menschenrechte. Aber an seinen Grenzen - und teilweise auch in seinem Herzen - regiert oft die Unmenschlichkeit. Auf diesen Widerspruch machte die IG Metall am Samstag mit ihrem „Tag gegen den Rassismus“ eindrucksvoll aufmerksam.

25.03.2015

Tänzerin, Autorin und Comedian Désirée Nick gab sich am Wochenende schon zum vierten Mal die Ehre als Moderatorin der Modenschau von „Joélle“. Die Schwestern Marita Knoke und Sybilla Tschirner, Inhaberinnen der Boutique, hatten ihre Stammgäste dazu wieder ins Fallersleber Hoffmannhaus eingeladen.

17.09.2015

Hehlingen. Glück im Unglück hatte gestern Vormittag ein Hehlinger: Ein Zaun und ein Schuppen brannten auf seinem Grundstück. Freiwillige Feuerwehr Hehlingen und Berufsfeuerwehr waren schnell vor Ort und löschten die Flammen, bevor sie aufs Wohnhaus übergreifen konnten.

22.03.2015
Anzeige