Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Verdi: Erzieher-Demo vor dem Rathaus

Wolfsburg Verdi: Erzieher-Demo vor dem Rathaus

Mit einer Menschenkette am Rathaus wollte die Gewerkschaft Verdi heute klar machen: Der Kita-Streik ist ausgesetzt, der Tarifstreit aber geht weiter. „Falls es nach Ende der Schlichtung am 22. Juni kein tragbares Angebot der Arbeitgeber gibt, werden wir wieder streiken“, so Sprecher Jürgen Praast.

Voriger Artikel
Endspurt im Fahrrad-Wettbewerb
Nächster Artikel
Frankreich-Reise: Sommer in der Autostadt

Demo vor dem Rathaus: Verdi rief heute Eltern und Mitarbeiter von sozialen Einrichtungen freier Träger zur Solidarität beim Tarifstreit im öffentlichen Dienst auf.

Quelle: Beate Kirchhoff

Erzieher und Sozialarbeiter im öffentlichen Dienst fordern eine bessere Einordnung in der Gehaltstabelle (zehn Prozent mehr Lohn). Dafür streikten die vier städtischen Kitas in Wolfsburg zuletzt vier Wochen lang. „Wir mussten den Arbeitgebern zeigen, dass uns diesmal nicht so schnell die Puste ausgeht“, meint Praast. Einige Eltern kritisierten jedoch die lange Dauer. „Es ist eine Gratwanderung“, weiß Sozialarbeiterin Birte Kistner, „aber nur über diese Öffentlichkeit können wir Druck aufbauen.“

Jetzt laufen Aktionen außerhalb der Arbeitszeit - in Wolfsburg täglich an der Golf-Skulptur, gestern am Rathaus und am Montag um 17 Uhr vor der City-Galerie. Dort gibt es eine Info-Meile zum Tarifstreit sowie Aktionen für Kinder. Sozialarbeiter Heiko Klink betont: „Wir kämpfen auch für Mitarbeiter von freien Trägern. Denn wenn Kommunen mehr zahlen, müssen andere Arbeitgeber Löhne angleichen.“

  • Übermorgen fahren die Wolfsburger nach Hannover, dort startet um 12 Uhr eine zentrale Demo am Hauptbahnhof.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Protest an der Golf-Skulptur: Verdi-Mitglieder stehen hier jeden Tag, während der Streik ausgesetzt ist.

Der Kita-Streik ist vorerst ausgesetzt, aber die Verhandlungen zwischen der Gewerkschaft Verdi und dem Arbeitgeberverband der Kommunen laufen noch. Verdi fordert weiterhin mehr Geld und Anerkennung für Mitarbeiter in Kitas und anderen sozialen Einrichtungen. Darauf macht in Wolfsburg eine Mahnwache tagtäglich aufmerksam.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016