Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Verdächtiger gibt Überfall auf Sparkasse zu

Wolfsburg-Ehmen Verdächtiger gibt Überfall auf Sparkasse zu

Der mutmaßliche Bankräuber von Ehmen hat sein Schweigen gebrochen. „Der Beschuldigte hat die Tat eingeräumt“, erklärte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Birgit Seel.

Voriger Artikel
Ladendieb flüchtet auf Fahrrad
Nächster Artikel
Steimker Berg: Streit ums Parkhotel geht weiter!

Nach dem Überfall auf die Ehmer Sparkasse: Der Verdächtige, den eine Überwachungskamera filmte, hat die Tat inzwischen zugegeben.

Quelle: Manfred Hensel

Anfang Dezember hatte ein unmaskierter Mann die Sparkassen-Filiale in Ehmen überfallen, mit einer angeblichen Bombe gedroht und mehrere tausend Euro erbeutet. Dank gestochen scharfer Überwachungsfotos wurde der 52-jährige Verdächtige schnell ermittelt.

Der schwieg zunächst beharrlich, hat die Tat aber nun zugegeben. Über seine Motive und den Verbleib der Beute macht die Staatsanwaltschaft bisher keine Angaben - man werde „in Kürze“ mehr sagen können, so Birgit Seel.

Bis dahin liegt sicherlich auch das Gutachten vor, das über die Schuldfähigkeit des Verdächtigen erstellt wird. Laut Staatsanwaltschaft gab es Anhaltspunkte, dass der Mann zur Tatzeit unter Alkohol-, Drogen- oder Medikamenteneinfluss gestanden haben könnte - der Überfall war wenig professionell abgelaufen.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr