Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Vatertag: Prügel und Lärm am Allersee

Polizei Vatertag: Prügel und Lärm am Allersee

Der Allerpark hielt die Polizei die letzten Tagen auf Trab – dafür sorgten Schützenfest und Vatertag. Heftiger wurde es erst gestern zum Abend.
Tausende Wolfsburger feierten am Allersee – viel Alkohol floss. „Fast alles hat sich für uns dort abgespielt“, so ein Polizeisprecher.

Doch trotz vieler Alarmierungen durch besorgte Passanten passierte die meiste Zeit wenig. „Es gab Schubsereien und in der ganzen Stadt Anrufe wegen Lärmbelästigung“, sagte der Polizist. Ernster wurde es gestern gegen 21 Uhr. Unter anderem hatten sich drei Männer am Allersee offenbar heftig geprügelt.

Aufregung auch am Mittwoch. Gegen 19 Uhr marschierten rund 100 junge Leute vom Rummel zum Allersee, Zeugen befürchteten eine Massenschlägerei. Polizisten stellten die Gruppe, erteilten Platzverweise.

Bereits am Dienstagabend hatte sich ein junger Mann eine Hand gebrochen. Nach einem handfesten Streit in der Nähe des Rummels war er unglücklich gestürzt. „Der Täter flüchtete“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

seb/kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg