Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Vater von totgeschütteltem Baby: Bewährungsstrafe
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Vater von totgeschütteltem Baby: Bewährungsstrafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 15.04.2016
Urteilsverkündung: Der Mann, der sein Baby zu Tode geschüttelt hat, muss nicht ins Gefängnis. Quelle: Archiv
Anzeige

Der Mann hatte die Tat beim Prozessauftakt unter Tränen gestanden. Auch bei der Urteilsverkündung weinte der Angeklagte. Er hatte seinen dreieinhalb Monate alten Jungen im vergangenen September heftig geschüttelt, weil das Kind nicht aufgehört hatte, zu schreien. Der Junge war am Tag danach im Krankenhaus gestorben. 

„Sie leiden noch heute unter dem Geschehenen, das ist deutlich zu sehen“, sagte der Vorsitzende Richter. Dennoch gehe das Gericht davon aus, dass der Vater das Kind in dem Moment verletzen wollte. „Sie haben eine Verletzung Ihres Sohnes zumindest billigend in Kauf genommen, auch wenn Sie das schon Sekunden später bitterlich bereut haben.“ Das Geständnis des Angeklagten und auch die Aussage seiner erneut schwangeren Ehefrau seien für das Gericht von hohem Wert gewesen und hätten sich positiv ausgewirkt, sagte der Richter. 

Verteidigung und Staatsanwaltschaft erklärten, sie wollten keine Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen. Damit ist es rechtskräftig.

dpa

Wolfsburg. Mülltonnen mitten in der Fuzo - dieser Anblick störte seit Jahren so manchen Passanten. Seit 2012 beschäftigt sich die städtische Wirtschaftsförderung (WMG) mit diesem Thema. Jetzt endlich die Lösung: Ab Montag gibt es einen neuen Stellplatz für Mülltonnen in der Kolpingstraße.

14.04.2016

Wolfsburg. Markus Dudek (47) versteht die Welt nicht mehr: Zum Abschied seiner 19-jährigen, schwerbehinderten Tochter aus der Gruppe der Nachmittagsbetreuung an der Peter-Pan-Schule wollte er der Einrichtung ein Trampolin schenken. Jetzt verbietet die Stadt das Aufstellen des Gerätes.

17.04.2016

Wolfsburg. Nun geht es richtig los mit dem neuen Wohnquartier „Hellwinkel“ rechts der Reislinger Straße. Am Donnerstag fand der symbolische erste Spatenstich statt, Vertreter der Stadt betonten die Wichtigkeit des Projekts zur Linderung der Wohnungsnot in Wolfsburg.

14.04.2016
Anzeige