Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Vandalismus: Reifenstecher verursachen hohen Schaden

Wolfsburg Vandalismus: Reifenstecher verursachen hohen Schaden

Eine Spur der Verwüstung hinterließen Chaoten in der Nacht vom Samstag zum Sonntag im nördlichen Wohngebiet von Vorsfelde. Bei insgesamt 12 Fahrzeugen zerstachen die Unbekannten einen Reifen und verursachten einen Schaden von mindestens 3.000 Euro.

Voriger Artikel
„One Billion Rising“: Tanzen für Weltfrieden
Nächster Artikel
Herzenswunsch: Renn-Polo fürs Automuseum

Unbekannte haben in Wolfsburger Stadtteil Vorsfelde die Reifen von 12 Fahrzeugen zerstochen.

Quelle: Archiv

Die Tatzeit lag nach ersten polizeilichen Erkenntnissen zwischen Samstagabend 19.30 Uhr und Sonntagnachmittag 16.00 Uhr. Der Weg der Straftäter führte wahrscheinlich von der Carl-Grete-Straße, Stendaler Weg, Mühlenweg, Thorner Weg, zur Marienborner Straße oder umgekehrt.

Betroffen waren Fahrzeuge der Hersteller Volkswagen Golf, Caddy, Tiguan, Passat, Polo, Mitsubishi und Hunday.

Der Polizei hofft darauf, dass Anwohner, Passanten oder auch Autofahrer verdächtige Personen beobachtet haben und bittet um Hinweise an die Polizeistation in Vorsfelde unter der Rufnummer 05363/99229-0 .

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3