Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Vandalen besprühen Stuttgarter Mannschaftsbus

Wolfsburg Vandalen besprühen Stuttgarter Mannschaftsbus

Wolfsburg. Der VfB Stuttgart ist abgestiegen. Trotzdem benahmen sich die enttäuschten Fans des Fußballbundesligisten am Samstag nach der 1:3-Pleite gegen den VfL Wolfsburg in der VW-Arena größtenteils vernünftig. Den Ärger gab‘s vorher: Unbekannte hatten den Stuttgarter Mannschaftsbus beschmiert! Text: "Hier regiert der VfL".

Voriger Artikel
Pfingstwochenende: Wohnhauseinbrüche im Stadtgebiet
Nächster Artikel
Tausende besuchen Pfingst-Flohmarkt

Stuttgarter Fans in Wolfsburg: Nur drei Anhänger fielen während des Saisonfinals gegen den VfL aus der Reihe, dafür wurde der VfB-Bus beschmiert.

Quelle: Gero Gerewitz

Zu der Sprayer-Attacke kam es in der Nacht zu Samstag am Hotel Alte Mühle in Weyhausen. In grünen Buchstaben schmierten Unbekannte die Worte „Hier regiert der VfL“ auf die Seite des Busses. Auf der Frontscheibe stand „VFL“. Auch die Lichter und das Kennzeichen waren mit grüner Farbe bedeckt. Ein VfB-Sprecher teilte mit, dass die Schmierereien noch vor der Fahrt zur VW-Arena größtenteils entfernt worden seien.

Mehr als 3000 Gästefans hatten ihren abstiegsgefährdeten Club begleitet. „Am Einlass wurden bei zwei Stuttgartern Drogen gefunden“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Heikel wurde es nur einmal während des Spiels. Claus: „Zur Mitte der zweiten Halbzeit ließen drei Gästefans ihren Frust raus.“ Getränkebecher flogen auf andere Besucher, Beleidigungen wurden ausgesprochen. Als die Pöbler die VW-Arena verlassen sollten, wehrten sie sich - auch mit Fäusten. Sie müssen sich nun wegen Hausfriedensbruchs und Körperverletzung verantworten.

Nach dem Spiel eilten viele Stuttgarter schnell zum Sonderzug zurück in die Heimat. Andere Fans reisten mit Autos oder Bussen ab - ohne Zwischenfälle.

 kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang