Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 14° Gewitter

Navigation:
VWI-Umfrage: Was ist Mietern wichtig?

Wolfsburg VWI-Umfrage: Was ist Mietern wichtig?

Wie wollen Wolfsburger wohnen? Dieser Frage gingen die Volkswagen Immobilien (VWI) mit Hilfe einer repräsentativen Umfrage auf den Grund. Geschäftsführer Roland Stöckigt und Ulrich Sörgel (Leiter Wohnimmobilien) stellten die Ergebnisse vor.

Voriger Artikel
Erstochener Patient im Klinikum Opfer einer Verwechslung?
Nächster Artikel
Wegen Gleisarbeiten: Bahnhof ohne Schließfächer

„Wie wollen Wolfsburger wohnen?“: Ulrich Sörgel und Roland Stöckigt (r.) stellten am Dienstag die Ergebnisse der VWI-Umfrage vor.

Quelle: Boris Baschin

Insgesamt hatte die InWIS Forschung und Beratung GmbH 530 Wolfsburger befragt, die meisten telefonisch, um auch die jüngere Generation zu erreichen zusätzlich durch eine Befragung in der Innenstadt. 43,1 Prozent der Befragten wohnen zu Miete, die anderen im Eigenheim. Eines haben beide Gruppen gemeinsam: Die meisten sind mit ihrer Wohnsituation sehr zufrieden. Sowohl die Stadt als auch ihre Wohnungen bekamen gute Noten. Nach ihrem liebsten Wohnort befragt, würden die meisten nach Fallersleben, aber auch in die Innenstadt und nach Vorsfelde ziehen. Die meisten Wolfsburger bevorzugen Wohnungen, die 61 bis 80 Quadratmeter groß sind und über drei Zimmer verfügen. Wichtig waren den Befragten Ausstattungsmerkmale wie Terrasse, ein Bad mit Fußbodenheizung, ein eigener Garten und ein Stellplatz fürs Auto. Für solche Annehmlichkeiten nehmen die Wolfsburger auch gern höhere Mieten in Kauf - bis zu einen Euro mehr pro Quadratmeter wären sie bereit zu zahlen.

„Interessant fanden wir, dass für die meisten ein wohnfertiger Bodenbelag wie Laminat zum Standard gehört, Anregungen wie diese wollen wir natürlich in künftigen Projekten bedenken“, sagt Ulrich Sörgel. Insgesamt seien die Ergebnisse aber „eine Bestätigung unserer Strategie“, betont Roland Stöckigt. So war das Unternehmen zum Beispiel stets bemüht, viele unterschiedliche Wohnungen vorzuhalten - mit einer Durchschnittsgröße von drei Zimmern und 65 Quadratmetern liege die VWI aber durchaus richtig. Und: Vor allem die VWI-Mieter seien mit ihren Wohnungen überdurchschnittlich zufrieden.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Holi-Farbgefühle-Festival in Wolfsburg

Eineinhalb Jahrhunderte Freiwillige Feuerwehr Vorsfelde: Das sind 150 Jahre, in denen sich Männer und Frauen aktiv für den Brandschutz in Vorsfelde und der Region stark gemacht haben. mehr

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr