Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg VW stellt neuen Polo R Supercar vor
Wolfsburg Stadt Wolfsburg VW stellt neuen Polo R Supercar vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 20.03.2018
Enthüllt: Johan Kristoffersson (l.) und Petter Solberg stelltend en neuen Polo R Supercar vor.  Quelle: Fotos: Boris Baschin
Anzeige
Wolfsburg

 Vom Jäger zum Gejagten: VW hat gestern in der Autostadt (VW-Pavillon) den neuen Polo R Supercar der Weltöffentlichkeit präsentiert. Mit dem Vorgänger wurden Fahrer Johan Kristoffersson und sein Team PSRX Volkswagen Schweden gleich im ersten Jahr Rallycorss-Doppelweltmeister. „Jetzt wollen wir die Titel verteidigen“, kündigte Kristoffersson an.

Das neue Wettbewerbsfahrzeug ist eine Koproduktion von Volkswagen Motorsport und Volkswagen R sowie dem Team PSRX Volkswagen Schweden. Der Polo R leistet 570 PS aus einem zwei Liter großen Vierzylinderturbomotor. „Er beschleunigt in unter zwei Sekunden von null auf hundert“, betonte PSRX-Teamchef und Fahrer Petter Solberg. „Das ist schneller als ein Formel-Eins-Wagen!“

Außerdem habe das Fahrzeug doppelt so viel Leistung wie der damalige Rallye-Polo von Mehrfachweltmeister Sebastien Ogier, ergänzte Projektleiter Fabrice Van Ertvelde. Denn: Das 2017er Fahrzeug für den Rallyesport entwickelt und dann innerhalb von drei Monaten für die Rallycross-WM modifiziert worden. Eine irrsinnig kurze Zeitspanne im Motorsport. Der 2018-er Polo R sei punktuell verbessert worden – am Fahrwerk, an der Luftkühlung. „Jetzt haben wir drei Wochen Zeit fürs Feintuning“, betonte Weltmeister und Rekordhalter (sieben Rennsiege in einer Saison) Kristoffersson. „Dann beginnt die Rennsaison.“

Natürlich seien Titel und Rekorde schön, sagte VWR-Chef Jost Capito. „Aber der Motorsport ist auch wichtig für die Entwicklung von Technik für die Golf und Polo R-Serienmodelle“, betonte er. Der Sportart Rallycross sagte er eine große Zukunft voraus: „Es gibt viel Action, sie ist vor allem für junge Leute und soziale Medien interessant.“ Und damit auch fürs Image von Volkswagen. Das hob auch Autostadt-Geschäftsführer Roland Clement hervor: „Motorsport ist Emotion pur!“

2020 sollen übrigens in der Rallycross-WM auch Elektro-Rennwagen starten – interessant für VW? „Auf jeden Fall“, sagte Sven Smeets, Direktor von Volkswagen Motorsport. In Sachen E-Technik könne man viel lernen, sagte Capito.

Von Carsten Bischof

Stadt Wolfsburg Kursus beim TV Jahn Wolfsburg - Hula-Hoop-Dance hält fit

Den neuen Hula-Hoop-Kursus im TV-Jahn gibt es erst seit Anfang des Jahres, doch jetzt schon sieht es beeindruckend aus, wenn die 15 Teilnehmerinnen gleichzeitig die Reifen kreisen lassen.

23.03.2018
Stadt Wolfsburg Tolle Aktion in der Wolfsburger Markthalle - Kicken und Kochen mit VW-Azubis und Geflüchteten

Volkswagen und der VfL Wolfsburg ermöglichten jetzt ein Kennenlernen von jungen Flüchtlingen, VW-Auszubildenden und Netzwerkpartnern aus der regionalen Flüchtlingshilfe.

20.03.2018
Stadt Wolfsburg Konzert im Hallenbad-Kulturzentrum - Die „Monsters“ kommen nach Wolfsburg!

Nach fast fünfzehn Jahren, hunderten Auftritten und diversen Live-Alben stellen die „Monsters of Liedermaching“ jetzt ihr erstes Studio-Album „Für Alle“ vor. Im Hallenbad treten sich am Donnerstag, 5. April, auf.

20.03.2018
Anzeige