Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
VW-Werk: Diebe stahlen 60 Tonnen Kupfer!

Wolfburg im Gericht VW-Werk: Diebe stahlen 60 Tonnen Kupfer!

Die Kupferdiebe von VW müssen sich vermutlich demnächst vor dem Schöffengericht des Wolfsburger Amtsgerichts verantworten. Beide sollen über Jahre hinweg tonnenweise Kupfer und anderes Metall vom Werksgelände geschleppt haben. Ihre Beute verkauften sie für mehrere hunderttausend Euro!

Voriger Artikel
Airport: Entsteht eine neue Disko?
Nächster Artikel
Motorroller am Laagberg gestohlen

Kupferdiebe im VW-Werk: Das Duo, das tonnenweise Metall gestohlen haben soll, muss sich bald vor Gericht verantworten.

Quelle: Foto (Archiv): Hensel

Die Staatsanwaltschaft hat jetzt Anklage gegen die beiden Männer (26 und 34 Jahre alt) erhoben, wie Sprecherin Nicola Kreuzer auf WAZ-Anfrage bestätigte. „Wegen gewerbsmäßigem Diebstahl und gewerbsmäßigem Betrug“ - Betrug gegenüber den wohl arglosen Käufern des Diebesguts.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Männern - nach WAZ-Informationen Wolfsburger, die als Mitarbeiter einer Fremdfirma bei VW eingesetzt waren, zahlreiche Diebstähle zwischen Anfang 2010 und Mitte 2012 vor, dann legte ihnen der Werkschutz das Handwerk. Insgesamt sollen die Verdächtigen rund 60 Tonnen Kupfer, aber auch Messing und Eisen vom Werksgelände geschafft und für einen sechsstelligen Betrag - vermutlich zwischen 200.000 und 300.000 Euro - verkauft haben.

Den Männern, die beide schon zuvor polizeibekannt waren, drohen langjährige Haftstrafen. Einen Termin für die Verhandlung vor dem Amtsgericht gibt es noch nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel