Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
VW-Tochter Audi plant noch mehr Gewinn

Hauptversammlung VW-Tochter Audi plant noch mehr Gewinn

Nach einem starken ersten Quartal rechnet die VW-Tochter Audi in diesem Jahr mit deutlich besseren Geschäften. Allerdings warnte Audi-Chef Rupert Stadler gestern auf der Hauptversammlung: „Trotz dieser guten Entwicklung wäre es ein klassischer Fall von ,zu früh gefreut‘, wenn wir behaupten würden, wir hätten die globale Krise überstanden.“

Voriger Artikel
Schönes Finale mit Violoncello: Viel Applaus für Petr Nouzovsky
Nächster Artikel
Trio wollte zwei gestohlene Maschinen in die Heimat schaffen

Volkswagen-Tochter Audi: Der Vorstand rechnet für dieses Jahr mit einem besseren Absatz und mit noch mehr Gewinn.

„Wir wollen bereits in diesem Jahr wieder mehr als eine Million Automobile an Kunden übergeben und sowohl Umsatz als auch Ergebnis des Jahres 2009 übertreffen“, sagte Finanzvorstand Axel Strotbek. Dabei solle der Gewinn „überproportional zum Umsatz steigen“. Audi hatte schon im ersten Quartal mehr Geld verdient als im Vorjahreszeitraum.
In den ersten vier Monaten 2010 hatte Audi mit weltweit 360.760 Auslieferungen einen Absatzrekord eingefahren. Dank des neuen Spitzenmodells A8 und des Kleinwagens A1 erwartet Audi weiter steigende Zahlen. Zwar musste Audi 2009 einen Gewinneinbruch hinnehmen, verbuchte aber dennoch einen Überschuss von 1,3 Milliarden Euro.
Bei der Entwicklung von Elektroautos erwartet Stadler keine schnellen Fortschritte hin zu massentauglichen Produkten. „Es wird ein sehr mühsamer Weg“. Zuletzt hatte Stadler angekündigt, dass Audi noch in diesem Jahr erste Autos mit Elektroantrieb bauen will.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr