Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg VW-Mitarbeiter halfen der Caritas
Wolfsburg Stadt Wolfsburg VW-Mitarbeiter halfen der Caritas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 16.04.2014
Arbeitseinsatz in Detmerode: VW-Mitarbeiter pflügten den Garten der Caritas-Sozialstation um. Die Einrichtung hatte diesen Wunsch zu Weihnachten geäußert - jetzt wurde er wahr. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

„Unser Garten hatte lange keine Pflege und niemand wollte sich ehrenamtlich um ihn kümmern. Deshalb haben wir im letzten Jahr an der Volkswagen-Aktion ,Weihnachtswunschbaum‘ teilgenommen“, erklärte Barbara-Maria Cromberg, Geschäftsführerin des Caritasverbandes Wolfsburg.

Ganz bewusst entschieden sich daraufhin die Mitarbeiter der Entwicklungsabteilung W3 von Volkswagen dafür, der Sozialstation ihren Wunsch unter dem Titel „Ab ins Beet“ zu erfüllen. „Wir wollten die Caritas unbedingt unterstützen, da wir hier mit wenig Aufwand viel erreichen können“, betonte Teilnehmerin Anita Butte.

Gemeinsam pflügten die vier Mitarbeiter den Garten der Sozialstation vier Stunden lang um. Sie entfernten Laub und Wurzeln, sammelten Brennholz und ebneten den Boden. „Es tut einfach gut, anderen etwas Gutes zu tun“, so Teilnehmer Andreas Lachmann.

„Wir sind für die großartige Hilfe sehr dankbar“, sagte Sabine Heluszka, Leiterin der Caritas-Sozialstation. In Zukunft soll der Garten eine Sitzecke bekommen, die in Pausenzeiten genutzt werden kann.

klm

Zum zweiten Mal in diesem Jahr rief die Aktion „Pflege am Boden“ am Samstag zu einer Demonstration in Wolfsburg für Reformen im Sozialbereich auf. Beim sogenannten „Flashmob“ legten sich die Protestierenden in der Fuzo aufs Pflaster.

16.04.2014

Die Taktik ging auf: Um Verkehrsbehinderungen zu vermeiden, fanden die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten auf der Kreisstraße 114 unter der Autobahnbrücke Richtung Volkswagen (FE) am Wochenende statt. Alles lief nach Plan.

16.04.2014

Die Bundesliga-Partie am Samstag in der VW-Arena war ein vorwiegend friedliches Fußballfest mit 28.431 Zuschauern. Feiern konnten angesichts des Endergebnisses von 4:1 vor allem die VfL-Fans. Rund 2000 Gästefans aus Nürnberg verließen nach der Niederlage ihres 1. FC so schnell es ging die Stadt.

13.04.2014
Anzeige