Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg VW-Kantinen: Fairer Handel
Wolfsburg Stadt Wolfsburg VW-Kantinen: Fairer Handel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 02.07.2010
Fair gehandelter Kaffee: Die VW-Betriebsräte Klaus Schneck (l.) und Eckhard Krebs zeigen auf die Herkunftsländer.
Anzeige

Allein die fair gehandelten Getränke seien vom Gewicht so schwer wie 450 VW-Golf, vergleicht Schneck. „Das sind Warenwerte in Millionenhöhe“, bestätigt der für die VW-Gastronomie zuständige Betriebsrat Eckhard Krebs.

Bei VW knüpfte der Betriebsrat im Mai 1999 den ersten Kontakt zu Fair Trade. Zunächst überzeugte er die Unternehmensleitung; es gab Gespräche mit den hauseigenen Wirtschaftsbetrieben und dem Handelshaus GEPA. Im März 2000 startete eine Pilotphase mit fair gehandelten Produkten in ausgewählten Kantinen und SB-Shops. Im September 2001 begann der reguläre Verkauf.

Fair-Trade-Produkte gibt es heute bei VW nicht nur in den Betriebsrestaurants, Bistros und SB-Shops. Zwei hausinterne Café-Si-Bars der GEPA, die seit März 2006 und September 2007 in Betrieb sind, verköstigen die Mitarbeiter darüber hinaus mit frisch gebrühten fairen Kaffeespezialitäten. Schneck: „Insgesamt wanderten allein dort bis zum Mai dieses Jahres 150.000 Tassen über den Tresen.“

Der Neonazi-Aufmarsch bei Möbel Alsdorff vor fast genau einem Jahr hat ein Nachspiel vor Gericht. Im Zusammenhang mit der Körperverletzung an einem freien Fotografen muss sich ein Wolfsburger (32) vor dem Amtsgericht verantworten. Der Prozess findet am Donnerstag, 19. August, um 9 Uhr statt.

02.07.2010

Graugänse trüben das Bade-Vergnügen am Allersee. Seit Tagen verdreckt das Federvieh den Strand mit seinem Kot. „Das ist ekelig“, sagt Nadine Schild (27), die Mutter von zwei kleinen Kindern ist. Bei der Stadt häufen sich inzwischen die Beschwerden über die Tretminen am Allersee.

02.07.2010

Schon wieder ein Einbruch in eine Gaststätte: Diesmal traf es das Ristorante Tarantella in der Reislinger Straße. Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu gestern ein Fenster auf und entwendeten einen Fernseher, den Sparkasten, zwei Flaschen Grappa und ein Handy aus dem Lokal.

02.07.2010
Anzeige