Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
VW-Geschenk für die Stadt: So sieht der Riesen-Golf aus!

Wolfsburg VW-Geschenk für die Stadt: So sieht der Riesen-Golf aus!

Volkswagen hat den Schleier gelüftet! Erstmals gibt es ein Foto der riesigen Golf-GTI-Skulptur, die VW der Stadt zum 75. Geburtstag geschenkt hat. Die Arbeiten am XXL-Golf liegen in den letzten Zügen. Der genaue Standort für das neue Wolfsburger Wahrzeichen steht aber immer noch nicht fest.

Voriger Artikel
Golf von Parkplatz gestohlen
Nächster Artikel
Frauen verdienen schlecht

Das Geheimnis ist gelüftet: So sieht die riesige Golf-GTI-Plastik aus, die VW der Stadt schenkt – im Vergleich dazu ein roter Original-Golf. Martin Winterkorn übergab Klaus Mohrs zum Stadtgeburtstag bereits ein Modell der Golf-Plastik.

Die GTI-Skulptur im Maßstab 2,3:1 wiegt acht Tonnen, ist fast zehn Meter lang, 4,25 Meter breit und 3,30 Meter hoch. Eine fotorealistische Darstellung aus der Technischen Entwicklung von VW zeigt: Neben dem Riesen-Golf sieht ein echter GTI wie ein Spielzeugauto aus.

„Die Arbeiten sind relativ weit fortgeschritten“, sagt Martin Gabler, Chef der Firma „asm surf Modelltechnik“ aus Ingolstadt, wo die monumentale Skulptur aus Neopor, einem aufgeschäumten Kunststoff, gefertigt wird. Als geeigneten Standorte haben sich Stadt und VW die Braunschweiger Straße ausgeguckt. Hier soll der GTI „weithin sichtbar demonstrieren, worauf die Stadt und ihre Menschen stolz sind: Auf die besten Autos und auf Ideen, die das Zukunftslabor Wolfsburg immer weiter voranbringen“, hatte VW-Chef Martin Winterkorn anlässlich des Stadtgeburtstags gesagt.

Über den genauen Standort der Skulptur an der Braunschweiger Straße gibt es noch keine Entscheidung. „Wir befinden uns in der Abstimmung“, heißt es von VW und Stadt. Bis der Riesen-Golf in Wolfsburg steht, wird noch einige Zeit vergehen. Allein die Genehmigung eines Schwertransports nach Wolfsburg dürfte mehrere Wochen dauern.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände