Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
VW-Fall: Polizei fasst Felgendieb

Wolfsburg VW-Fall: Polizei fasst Felgendieb

Fahndungserfolg nach der spektakulären Verfolgungsjagd am Dienstagabend auf dem VW-Werksgelände: Die Polizei hat einen dringend tatverdächtigen Mann (54) aus dem Landkreis Helmstedt geschnappt. Er soll neun Felgen auf dem Werksgelände gestohlen und drei Werkschützer mit Pfefferspray verletzt haben.

Voriger Artikel
Werkzeug weg: Klau auf dem Bau
Nächster Artikel
Laagberg: Raubüberfall in Wohnung

VW-Werk: Der aggressive Felgendieb ist offenbar gefasst.

Quelle: Foto: Archiv

Auf die Spur kam die Polizei dem Mann durch Schriftstücke, die in dem Bulli gefunden wurden, mit dem der 54-Jährige offenbar seine Beute vom Werksgelände abtransportieren wollte. Den Wagen ließ der Mann zurück, als der Werkschutz ihn stellen wollte.

Der Helmstedter schweigt jedoch beharrlich: „Der 54-Jährige äußerte sich bislang nicht zu den Tatvorwürfen“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Gegen ihn werde wegen gefährlicher Körperverletzung und bewaffneten Diebstahls ermittelt. Der 54-Jährige kam nach der Vernehmung auf freien Fuß.

Der Fall hatte sich am Dienstag gegen 19 Uhr auf dem VW-Werksgelände ereignet (WAZ berichtete). Ein aufmerksamer Zeuge sah, wie der 54-Jährige die neun Auto-Felgen in seinen Bulli verlud. Der Zeuge alarmierte den Werkschutz, der im Auto die Verfolgung aufnahm.

In Höhe der Halle 10 fuhr sich der Felgendieb mit seinem Bulli im Gleisbett fest. Als die Werkschützer ihn stellen wollten, besprühte der 54-Jährige sie mit Pfefferspray. Drei Werkschützer verletzten sich bei der Attacke, der 54-Jährige trug eine leichte Kopfverletzung davon – er entkam anschließend  jedoch zu Fuß.

Die Polizei war mit vier Streifenwagen im Einsatz, der Täter blieb jedoch verschwunden. Im abgestellten Bulli fanden die Beamten die gestohlenen Felgen und ein gestohlenes Auto-Kennzeichen.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016