Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
VW: Bewährung für die Navi-Diebe

Wolfsburg VW: Bewährung für die Navi-Diebe

Nun hat es endlich geklappt: Die beiden Männer (30/38), die auf dem Werksgelände von VW 15 Navigationsgeräte aus Neuwagen gestohlen hatten (WAZ berichtete), sind gestern im Amtsgericht verurteilt worden. Der 30-Jährige bekam ein Jahr mit Bewährung, der 38-Jährige 14 Monate mit Bewährung.

Voriger Artikel
Frau (86) stirbt nach Fenstersturz
Nächster Artikel
Wütende Anwohner: Betriebskosten sind explodiert

Amtsgericht: Die beiden Männer, die auf dem Werksgelände von VW 15 Navigationsgeräte aus Neuwagen gestohlen hatten, sind gestern verurteilt worden.

Am 2. Oktober ging das Duo im Werk auf Beutezug. Der 38-Jährige, der damals bei VW arbeitete, war durch das Tor West aufs Gelände gelangt, sein Komplize hatte sich durch ein Loch im Zaun in Sandkamp Zutritt verschafft.

Mit einem Werkswagen fuhren sie den Bereich nördlich der Halle 54 ab. Während der 38-Jährige die Geräte ausbaute, stand der andere Angeklagte Schmiere. Die Beute legten sie verpackt in zwei Taschen in einem Gebüsch vor dem kaputten Zaun ab. Zum Abholen der Geräte kam es aber nicht mehr – Werkschutz und Polizei schnappten die beiden Kosovo-Albaner.

Schon dreimal sollte der Fall vor Gericht verhandelt werden, dreimal platzte der Prozess, weil die Angeklagten fehlten. Zuletzt hatte es gegen den 38-Jährigen sogar einen Haftbefehl gegeben. Bei VW ist er übrigens entlassen worden.

Beide Angeklagte haben keinen Job. Und damit sie mal auf andere Gedanken kommen, müssen sie nun je 200 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten.

bm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr