Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VW-Belegschaft spendet 118.000 Euro für Kinder!

Wolfsburg VW-Belegschaft spendet 118.000 Euro für Kinder!

Die jährliche Spende der VW-Belegschaft ist ein wichtiges Standbein für die Initiative „Starthilfe“: Sie deckt pro Jahr 50 Prozent der Kosten für Projekte an sechs Schulen und 15 Kitas. Das Geld eröffnet Kindern aus sozial schwachen Familien Chancen. Gestern gab‘s einen Scheck über 118.000 Euro!

Voriger Artikel
Unterrichtsversorgung in der VW-Stadt schlecht
Nächster Artikel
Zwei Monate lang putzt sich Wolfsburg heraus

118.000 Euro für viele Projekte: Aus dem Topf der VW-Belegschaftsspende bekommt die Initiative „Starthilfe“ für Kinder aus sozial schwachen Familien in diesem Jahr 118.000 Euro. Gestern war Scheck-Übergabe im Jugendamt.

Quelle: Photowerk (he)

Unter anderem freuten sich Kinder der St.-Christophorus-Kita über den Zuschuss. Dechant Thomas Hoffmann sagte: „Das Projekt ist segensreich, weil unsere Mitarbeiter viel über das normale Programm hinaus fördern können.“

Seit acht Jahren organisiert Starthilfe-Initiator Ulrich Neß mit seinem Team Schwimmunterricht, Mathe-Förderung oder Deutsch-Nachhilfe. Außerdem unterstützt die Starthilfe gesunde Ernährung und Teilnahme an Klassenfahrten. Davon profitieren rund 3000 Kinder pro Jahr. „Künftig müssen wir noch stärker an die Elternarbeit heran“, plant Neß. Zum Beispiel mit Aktionen in den Familienzentren der Paulus- und der Martin-Luther-Kita. Oberbürgermeister Klaus Mohrs lobte den Blick des ehemaligen VW-Top-Managers Neß dafür, was an Kitas und Schulen nötig ist.

Die VW-Mitarbeiter sammelten insgesamt 460.000 Euro, was 44 Projekten hilft - darunter die Starthilfe. VW-Betriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh und Martin Rosik (Leiter Personal Marke Volkswagen) betonten, wie nachhaltig diese Förderung wirkt. Auch einige der 14 ehrenamtlichen Helfer waren gestern zur Scheck-Übergabe gekommen; so Edgar Unrath, der mit der Leseförderung gerade vier Grundschülern den Weg zu Realschule und Gymnasium geebnet hat: „Solche Erfolge beflügeln, immer weiterzumachen.“

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3