Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Uwe Cohrs radelt für den guten Zweck

Wolfsburg Uwe Cohrs radelt für den guten Zweck

Der Wolfsburger Uwe Cohrs hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Innerhalb von elf Tagen will er die 850 Kilometer lange Strecke vom Bodensee nach Wolfsburg mit dem Fahrrad zurücklegen. Die Anstrengung dient einem guten Zweck, denn Cohrs sammelt Spendengelder für den Verein „Be Your Own Hero“, der einen Schulaufbau in Südafrika unterstützt.

Voriger Artikel
Schützen- und Volksfest: Aufbau beginnt morgen
Nächster Artikel
Festgenommener Serien-Einbrecher: Hinweise fehlen

Radeln für Südafrika: Am Montag startet Uwe Cohrs (r.) von „Be Your Own Hero“ die 850 Kilometer lange Fahrt vom Bodensee zurück nach Wolfsburg. Gustav Ackermann (l.) begleitet ihn.

Quelle: Photowerk (bas)

„Die Idee für die Fahrt kam mir, als ich das Buch ‚Zehn Jahre Expedition - Ein Leben in Bewegung‘ von Joachim Franz gelesen habe. Da dachte ich mir: Etwas Außergewöhnliches könntest du auch mal machen“, sagt Uwe Cohrs. So entwickelte er die Idee, in elf Tagesetappen die 850 Kilometer vom Bodensee zurück in seine Wolfsburger Heimat mit dem Rad zurückzulegen. Los geht es am nächsten Montag, 25. April. „Es ist kein Problem, 100 Kilometer am ersten Tag zu fahren. Ab dem zweiten Tag beginnt dann die wahre Herausforderung“, weiß der sportbegeisterte Vorstand des Vereins „Be Your Own Hero“.

Ihm zur Seite steht das Ehepaar Ackermann, ebenfalls Mitglieder des Vereins. Dorothea Ackermann tritt auch in die Pedale und begleitet Cohrs auf der gesamten Strecke, während ihr Mann Gustav sich um die Organisation während der Tour kümmert. „Ich mache unter anderem Fotos und übernehme die Quartiersuche“, erklärt er.

Als Sponsoren konnte „Be Your Own Hero“ zahlreiche Firmen und Privatpersonen gewinnen. 2000 Euro kamen an Spenden schon vor Beginn der Fahrt zusammen, währenddessen sollen es noch mehr werden. Das Geld soll in ein Selbstversorgungskonzept für eine Schule in Underberg (Südafrika) fließen.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg