Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Urteil: Haftstrafen für die Angeklagten
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Urteil: Haftstrafen für die Angeklagten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 30.05.2018
Bagger-Bande vor Gericht: Die drei Angeklagten mit ihren Verteidigern im Landgericht. Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Immer wieder hatten die Männer zwischen Ende 2016 und Mitte 2017 schwere Baumaschinen, darunter auch in Wendschott und Brackstedt, entwendet. Dabei war ein Schaden von einer halben Million Euro entstanden.

Neben den Diebstählen der Maschinen, die laut Anklage nach Polen verschoben worden sein sollen, hatte das perfide Vorgehen der beiden Hauptangeklagten in der Untersuchungshaft für Aufsehen gesorgt. Diese hatten durch den Austausch von Briefen, die sich durch Mithäftlinge schreiben ließen, versucht, ihre Aussagen abzustimmen. Das war kurz vor Prozessbeginn bei einer Durchsuchung der Zellen aufgeflogen (WAZ) berichtete).

Die Strafen: Zwischen gut zweieinhalb und vier Jahren Gefängnis

Am Ende eines langen Prozesses sah das Gericht die Schuld des Trios als erwiesen an. Die Strafkammer verurteilte einen 31-jährigen wegen Diebstahls in 13 Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von vier Jahren. Dasselbe Strafmaß erhielt ein 37-Jähriger ebenfalls wegen Diebstahls in 13 Fällen und unter Einbeziehung eines vorangegangenen Urteils. Ein 37-jähriger Pole muss wegen Hehlerei und versuchter Hehlerei in insgesamt drei Fällen für zwei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis.

Bei ihren Beutezügen hatte die Bande einen Radlader im Wert von 80.000 Euro in Wendschott und einen älteren Bagger für 16.000 Euro in Brackstedt gestohlen. Weitere Tatorte waren in Velpke und in Tülau.

Von Jörn Graue

Ob falsche Schnurrbärte, Glückskekse mit Fußballsprüchen oder Klebe-Tattoos, schon zwei Wochen vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland gibt es in Wolfsburgs Geschäften alles in Schwarz, Rot, Gold. Das freut nicht nur Deutsche, sondern besonders den Japaner Issey Shinozaki.

30.05.2018

Kinder-Mannschaften spielen sich beim Hoffest des Scheiben-Doktors für die Fußball-WM warm. Angebote warten aber auch auf noch kleinere und deutlich größere Besucher.

30.05.2018

Sanierungsideen für die Höfe und Pläne für den Robert-Koch-Platz begeisterten die Fraktionen im Ortsrat Stadtmitte. Streit gibt’s über eine mögliche Tempo-30-Teststrecke.

29.05.2018
Anzeige