Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Urne mit der Asche toter Hunde gestohlen

Diebstahl in Mörse Urne mit der Asche toter Hunde gestohlen

Ganz schön makaber: Eine befüllte Urne mit der Asche verstorbener Hunde stahlen Ganoven vom Außengelände des Bo‘Ca-Cafés in Mörse. Inhaber Helmut Hansen (44) fragt sich: „Ob die Diebe wissen, was da drin ist?“

Voriger Artikel
Campus Open Air mit sechs Bands
Nächster Artikel
„Heidi“ setzt sich seit 27 Jahren für krebskranke Kinder ein

Dreiste Diebe: Vom Gelände des Café Bo‘Ca in Mörse ist eine Urne mit der Asche verstorbener Hunde verschwunden.

Quelle: Boris Baschin

Mörse. Außerdem sind eine Buddha-Büste und eine 1,40 Meter große Holzstele verschwunden.

Gestern Morgen entdeckte der Gastronom, der seit fünf Jahren das kleine Café führt, den Schaden. Die Täter müssen zwischen Sonntag, 18 Uhr, und Dienstag, 8 Uhr, da gewesen sein. In der Vergangenheit seien schön öfter Gegenstände aus dem Café-Garten weggekommen. Vor drei Jahren verschwand ein Steinkopf des Künstlers Guy Martin aus Gran Canaria. Hansen bleibt gelassen: „Ich bin ja fast erstaunt, dass nicht schon mehr verschwunden ist.“

Traurig macht ihn aber der Verlust der ein Meter hohen, 80 Zentimeter breiten und rund 40 Kilo schweren Garten-Urne aus Ton. „Es war ein bauchiges Modell mit einem Deckel. So wie sie im Tessin stehen“, sagt er. Was die Täter nicht ahnten, als sie die vermeintliche Garten-Deko stahlen: Die Urne war befüllt. „Da ist die Asche einiger toter Hunde meiner Gäste drin“, sagt Hansen.

Neben der Urne entwendeten die Diebe eine Buddha-Büste sowie eine Holzstele aus einem alten Fachwerkbalken mit einer an der Seite verarbeiteten Silber-Kugel. „Ich schätze, jemand dekoriert seinen Garten neu“,so der Gastronom. Er erstattet Anzeige bei der Polizei.

Zeugen, die womöglich etwas beobachtet haben, melden sich bei der Polizei unter Telefon 46460 .

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg