Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Urlaubsgefühle mitten in Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Urlaubsgefühle mitten in Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 09.07.2017
Mit Karacho über den Allersee: Der Wolfsburger Paul Riches ist seit 20 Jahren begeisterter Wake-Boarder.  Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Wolfsburg

Wasserski fahren, im Hochseilgarten klettern oder am Sandstrand entspannen: Der Allerpark bietet reichlich Freizeitmöglichkeiten und lädt dazu ein, die Urlaubszeit in Wolfsburg zu verbringen. Die WAZ unternahm einen Streifzug rund um den See und sprach sowohl mit einheimischen Ausflüglern als auch auswärtigen Besuchern über ihre Eindrücke.

Zur Galerie
Sommer im Allerpark: Die Freizeitmöglichkeiten stehen bei Einheimischen und Gästen hoch im Kurs.

Für den 70-jährigen Orla Jacobsen aus Skoby in Dänemark ist es bei weitem nicht der erste Besuch auf dem Campingplatz am Allersee: „Seit 1969 mache ich regelmäßig Urlaub in Wolfsburg, inzwischen in der dritten Generation.“ Zusammen mit Ehefrau Regina (59) und Enkel Christopher (13) sitzt er auf dem Stellplatz seiner Wolfsburger Freunde Janna (69) und Erich Hockemeyer (75), die in der Nordstadt wohnen. „Die Gemeinschaft auf dem Platz ist gut“, so Janna Hockemeyer. „Es ist cool, einfach in den See zu springen, ich bin voll gerne hier“, sagt Enkelin Svea Mauersberger (15) und erhält Zustimmung von Bruder Finn (8).

Regelmäßige Campinggäste in Wolfsburg sind auch Eva-Maria (74) und Klaus Schröter (77) aus Schwelm in Nordrhein-Westfalen. „Der Platz ist für uns ein Etappenziel, bevor es weiter nach Berlin-Spandau geht“, berichtet Klaus Schröter.

Sportliches Vergnügen: Wake-Boarden und klettern

Beeindruckt vom Wasserski ist Lea Rakowski: „Es ist zwar anstrengend, macht aber total viel Spaß.“ Die 14-Jährige aus Gentin ist zusammen mit ihrer gleichaltrigen Freundin Laura Krutzikowsky bei ihrer Großmutter Gabriele Bayerle in Heiligendorf zu Besuch. „Die einzelnen Angebote liegen nicht weit auseinander, alles in allem ist der Allerpark einfach schön“, betont die 53-Jährige, die sich gerne die rasanten Fahrten auf dem Wasser anschaut. „Körperspannung und nicht aufgeben, das ist wichtig“, sagt der Wolfsburger Paul Riches (56) , der seit 20 Jahren überzeugter Wake-Boarder ist.

Ein wenig beschaulicher, aber nicht weniger sportlich, geht es beim Training des Kanu-Clubs zu. Dort legen sich die Brüder Tom (10) und Max Hecht (8) aus Sandkamp zusammen mit Freund Johannes Schreinecke (9) mächtig ins Zeug. „Hier am Allersee kann man schön die Ferien verbringen“, sagt Max Hecht.

Hoch hinaus geht es für den 13-jährigen Paul Schelle aus der Nähe von Göttingen im Kletterpark „Monkeyman“. Aus stolzen 13 Metern führt ihn das Seil am Ende des Parcours wieder hinunter auf den festen Boden. „Das Klettern ist klasse und der Allerpark sehr schön.“

Relaxen mit Blick auf das Wasser

Derweil entspannen Fabian Panzer (40), Ehefrau Svea (31) und Tochter Talea (2) aus Brackstedt zusammen mit Freundin Stephanie Campe (31) am Sandstrand. „Es gibt hier immer schön was zu gucken und es ist wie Urlaub vor der Tür“, sagt Svea Panzer. „Entspannt und chillig“, geht es aus Sicht von Stephanie Campe im Allerpark zu.

Die Insel am Kolumbianischen Pavillon hat es Sandra Lang (33) aus Velstove angetan, die mit Ehemann Waldemar (36) und den Kindern Jonas (2) und Emma (6) den direkten Blick aufs Wasser genießt: „Wir freuen uns sehr, dass die Plattform jetzt wieder geöffnet ist.“ Da können Birgit Helmecke (57), Jenny Helmecke (25) und Michael Schummer (26) nur zustimmen. joe

Von Jörn Graue

Die Polizei hat am Samstagmorgen einen Einbrecher im Weinlokal Vini D’Italia in der Schillerstraße festgenommen. Der 23-Jährige hatte außerdem die Beute aus zwei Autoaufbrüchen bei sich.

09.07.2017

Eine Gruppe von Jugendlichen hat am Freitagabend einen Busch an der Hellwinkelschule in Brand gesetzt. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr hat laut Polizei einen Schaden am Schulgebäude verhindert.

09.07.2017

Sommerliche Temperaturen, die Nähe zum Wasser und jede Menge Soul-Lieder von bekannten Musikern sorgten am Freitagabend für einen entspannten Wochenausklang.

10.07.2017
Anzeige