Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Unwetter in Wolfsburg: Hohe Schäden

Hagel schlägt Scheiben ein und durchlöchert Dächer Unwetter in Wolfsburg: Hohe Schäden

Gegen 18.30 Uhr krachten am Samstag plötzlich Hagelkörner groß wie Tischtennisbälle vom Himmel. Gestern begann die Analyse der Schäden.

Voriger Artikel
Autohaus: Dreister Dieb erbeutet teures E-Bike
Nächster Artikel
Fahrer unter Drogeneinfluss - und ein Alkohol-Unfall

Hagelschäden: Hunderte Autos sind zerbeult. Bei manchen durchschlug das Eis, das vom Himmel kam, sogar die Scheiben.

Quelle: Mario Westphal

Hagelkörner groß wie Tennisbälle: So ein Unwetter hatte Wolfsburg bisher noch nicht erlebt. Die Gewitterfront, die aus Richtung Hannover am Samstagabend gegen 18.30 Uhr heranzog, brachte ungeahntes Chaos mit sich - und verursachte Millionenschäden.

Am schlimmsten wurde es für Vorsfelde: Kein Auto blieb ohne Beule, zum Teil waren Front- oder Heckscheiben durchschlagen und auch einige Dächer traf der Hagel schwer. In manchen Häusern blieb kein Dachfenster heile. Und in der Nacht zu Sonntag folgten mit dem Starkregen die Wasserschäden in Wohnungen und Kellern.

Hagelkörner groß wie Tennisbälle: So ein Unwetter hatte Wolfsburg bisher noch nicht erlebt. Die Gewitterfront, die aus Richtung Hannover am Samstagabend gegen 18.30 Uhr heranzog, brachte ungeahntes Chaos mit sich – und verursachte Millionenschäden.

Zur Bildergalerie

Der Hagelsturm am Samstag dauerte nur eine gute halbe Stunde, die Auswirkungen aber werden Wolfsburg noch lange beschäftigen. Anfängelichem Staunen und Begeisterung über das Phänomen folgte schnell Entsetzen, als Dächer durchlöchert und Scheiben geborsten waren. Samstagnacht verzeichnete die Polizei rund 60 Einsätze, viele waren Folge des Unwetters, weil Alarmanlagen anschlugen, Geschäfte gesichert oder zerstörte Autos abgeschleppt werden mussten.

Die Feuerwehr hatte allein am Samstagabend mehr als ein Dutzend Einsätze und hunderte Anrufe. „Oft konnten wir nur beratend tätig werden“, so Jürgen Grabitz von der Berufsfeuerwehr. Die Autohäuser waren gestern mit der Bestandsaufnahme der Schäden beschäftigt. Auch bei VW sind etliche von tausenden Wagen, die im Freien geparkt waren, beschädigt.

amü

  • Dieser Text wurde aktualisiert
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Volkswagen
Trotz Hagelschäden: Die Produktion bei VW läuft normal weiter.

Auch das VW-Werk war vom Hagelsturm betroffen. Über die Höhe des Schadens ist allerdings nichts genaues bekannt. „Fachleute begannen noch am Samstagabend die Lage zu analysieren und notwendige Schritte einzuleiten“, sagte ein VW-Sprecher gestern der WAZ auf Nachfrage. Die Produktion läuft heute normal an.

  • Kommentare
mehr

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr