Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Unvorstellbare Brutalität
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Unvorstellbare Brutalität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 31.08.2014
Tatort: Vor ihrem Haus lauerte der 65-Jährige seiner Ex-Freundin auf. Quelle: Fotos: Archiv
Anzeige

Laut Anklage der Staatsanwaltschaft ging der 65-jährige Braunschweiger bei der Bluttat mit unvorstellbarer Brutalität vor. Nachdem er seiner Ex-Freundin vor deren Haus in Mörse aufgelauert habe, habe er die Frau zunächst in den Würgegriff genommen und dann mit einem Messer zugestochen - unter anderem wurde das rechte Auge des Opfers durchstochen. Mit großer Wucht habe er weitere zahlreiche Stiche ausgeführt. Nachdem die Frau zusammengebrochen war, stellte der Täter zwei Mülltonnen auf ihren Körper, um die Sicht zu verdecken. Die Frau erlag einen Tag später ihren schweren Verletzungen, der Täter wurde ebenfalls am Folgetag in einem Einkaufszentrum in Braunschweig festgenommen und sitzt seither in U-Haft.

Schon vor dem Mord erlebte das Opfer laut Anklage eine lange Leidenszeit. Bereits im Januar und im Februar habe der Mann die Frau brutal vergewaltigt, nachdem er ihr ebenfalls vor ihrem Haus aufgelauert habe. Im ersten Fall hatte der Täter eine täuschend echte Waffe dabei und gedroht, sein Opfer und deren Familie zu erschießen.

Nachdem der Angeklagte realisiert habe, dass die Frau die Beziehung nicht fortführen würde, habe er sich entschlossen, die 64-Jährige zu töten - in den Augen der Staatsanwaltschaft Mord.

Für den Prozess sind sieben Verhandlungstage anberaumt.

fra

Schon wieder steigen Arbeiter dem Kunstmuseum aufs Dach. Im vergangenen Jahr wurde bereits die Verglasung von 25 Dachpyramiden ausgetauscht, um Energie zu sparen. Bei zehn Pyramiden stellte das Kunstmuseum im Laufe des Winters allerdings Materialmängel fest - die werden jetzt beseitigt.

31.08.2014

Schneller Fahndungserfolg: Die Polizei hat gestern den Mann festgenommen, der diese Woche in ein Lokal in der Poststraße und in ein Nagelstudio einsteigen wollte. Der 41-Jährige ist für die Beamten ein alter Bekannter, wurde erst im Juli zu einer Bewährungsstrafe verurteilt - seit gestern sitzt er wieder in U-Haft.

31.08.2014

In der VW-Arena gibt‘s am Samstag eine eiskalte Dusche: Oberbürgermeister Klaus Mohrs und VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh machen in der Halbzeitpause des VfL-Spiels gegen Frankfurt bei der „Ice Bucket Challenge“ mit (dabei werden Spenden für den Kampf gegen die Nervenkrankheit ALS fällig). Womöglich werden auch ein paar Fans nass - VfL-Profi Marcel Schäfer hatte neben den Promis die komplette Nordkurve nominiert (WAZ berichtete).

28.08.2014
Anzeige