Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Unter Alkoholeinfluss: Fahrradfahrer stoßen zusammen

Wolfsburg Unter Alkoholeinfluss: Fahrradfahrer stoßen zusammen

Am Samstagabend kam es an der Rothenfelderstraße auf einem Radweg zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern. Einer der beiden Männer war in falscher Richtung unterwegs. Ein durchgeführter Alkoholtest bei dem Falschfahrer ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,75 Promille. Ihm droht nun ein empfindliche Strafe.

Voriger Artikel
Wolfsburgs schlimmster Nachbar hat wieder zugeschlagen
Nächster Artikel
Über 200 Starter beim Mehrgenerationenlauf

Auf der falschen Seite unterwegs: Zwei Fahrradfahrer kollidierten.

Quelle: dpa

Auf dem schmalen Radweg an der Rothenfelder Straße in Höhe C & A kam einem 57-jährigen Wolfsburger unerlaubt ein anderer Fahrradfahrer entgegen. Der 57-Jährige war auf der richtigen Seite in Richtung Friedrich-Ebert-Straße unterwegs, der Falschfahrer,  ein 55-jähriger ebenfalls aus Wolfsburg stammender Mann wollte in die Gegenrichtung. 

Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem sich beide Fahrräder ineinander verkeilten. Bei der Unfallaufnahme nahmen die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 55-jährigen Unfallverursachers wahr. Der anschließende Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,75 Promille. Anschließend wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Alkohol und Drogen als Radfahrer

Alkoholisiert Fahrradfahren ist kein Kavaliersdelikt. Bereits ab einer Grenze von 0,3 Promille kann es zu einer Anzeige kommen. Wer mit 1,6 Promille oder mehr auf einem Fahrrad unterwegs ist und auffällig wird, muss mit 3 Punkten in Flensburg, einer Geldstrafe und einer Medizinisch-Psychologische Untersuchung rechnen, im Volksmund auch Idiotentest genannt, rechnen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016