Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Unkraut-Ärger im Amselweg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Unkraut-Ärger im Amselweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 12.08.2016
Hoch stehemdes Unkraut an öffentlichen Parkplätzen: André Krämer und Kathrin Untermann beklagen die Situation am Amselweg 45. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

„Die Stadt hat vor mehreren Jahren das Unkraut entfernen lassen, aber seitdem ist nichts passiert“, sagt André Krämer. Kathrin Untermann ärgert sich: „Wir zahlen doch auch für die Straßenreinigung, die Parkplätze sind schließlich öffentlich.“ Einig sind sich beide: „Da muss auf Dauer was passieren!“

Auf Nachfrage bei der Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung (WAS) erhielt Kathrin Untermann die Antwort, schadlose Wildwuchsbeseitigung sei in den meisten Fällen nicht möglich. Zudem heißt es von Seiten der Stadt, Wildkraut sei grundsätzlich keine Verschmutzung, die restlos beseitigt werden müsse. „Wildkrautbeseitigung erfolgt ausschließlich im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht. Im Amselweg ist diesbezüglich keine Gefährdung erkennbar, ästhetische Gesichtspunkte stellen keine Grundlage für die Straßenreinigung dar“, so Ralf Schmidt, Sprecher der Stadt Wolfsburg.

Und auch wenn die WAS in Sachen Unkrautentfernung auf Parkplätzen tätig werde, seien diese oft zugeparkt, was das Arbeiten unmöglich macht. „Zwar stellt die WAS 72 Stunden vorher entsprechende Schilder auf, aber die werden in der Regel von den Anwohnern ignoriert“, so Schmidt. Er erklärt aber auch, dass die WAS die Situation im Amselweg noch einmal genauer untersuchen werde.

dn

Wolfsburg. Weil bei Rädern von Kindern aus dem Kiefernweg immer wieder Reißzwecken in Reifen stecken, machen sich die Eltern große Sorgen. Wer macht so etwas?

13.08.2016

Wolfsburg. Der künstliche Nebel war eine der Herausforderungen, das Stroboskoplicht eine andere. Eine Gruppe von Studenten drehte Donnerstagnacht im Kulturzentrum Hallenbad Ausschnitte für einen Kurzfilm. Die Besonderheit: Mehr als 20 Komparsen aus Wolfsburg und Umgebung mischten dabei mit.

12.08.2016

Wolfsburg. Zwei dreiste Taschendiebinnen schlugen am Donnerstagmittag in der Porschestraße zu. Sie stahlen einer Wolfsburgerin (81) die kurz zuvor abgehobenen 1000 Euro.

12.08.2016
Anzeige