Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Unklare Ursache: Gartenlaube niedergebrannt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Unklare Ursache: Gartenlaube niedergebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 08.06.2016
Wie geriet die Gartenlaube in Brand? Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Quelle: Archiv
Anzeige

Als diese wenige Minuten später eintraf, waren bereits Teile des Daches eingestürzt und das aus Holz gebaute Gartenhaus stand voll in Flammen.

Nach gut zwei Stunden waren die Flammen gelöscht. Nachdem sich die Rauchschwaden verzogen hatten konnte man das traurige Ende begutachten.

Die gut 40 Quadratmeter große, hölzerne Gartenlaube war komplett ein Opfer der Flammen geworden und total niedergebrannt. Eine genaue Schadenshöhe lässt sich zurzeit noch nicht beziffern.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und den Brandort beschlagnahmt. Hinweise zur Brandentstehung nimmt die Polizeiwache in Wolfsburg unter der Rufnummer 05361/4646-0 entgegen.

ots

Wolfsburg. Gleich zwei Fahrzeugdiebstähle ereigneten sich am Mittwochmorgen im Wolfsburger Stadtgebiet. Die unbekannten Täter schlugen in den Ortsteilen Hellwinkel und Rabenberg zu. Im ersten Fall wurde ein Audi S5 entwendet, im zweiten Fall ein alter VW Golf. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 28.500 Euro.

08.06.2016

Der Weg ist frei für die geplante Fusion der Volksbank Braunschweig-Wolfsburg und der Volksbank Peine. Mit der Zustimmung beider Vertreterversammlungen kann die Verschmelzung der Genossenschaftsbanken noch dieses Jahr realisiert werden - rückwirkend zum 1. Januar 2016. Stellenabbau oder Filialschließungen gebe es nicht.

08.06.2016

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Dienstagabend im Schachtweg ereignete. Eine 24 Jahre alte Frau aus Wolfsburg wurde auf ihrem Fahrrad von einem Pkw erfasst und verletzt. Der Pkw-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um die junge Frau zu kümmern.

08.06.2016
Anzeige