Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Unfalll: Radler (67) schwer verletzt

Wolfsburg Unfalll: Radler (67) schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Berliner Ring ist ein Radler (67) aus Wolfsburg schwer verletzt worden. Er war offenbar trotz roter Ampel auf die Straße gefahren.

Voriger Artikel
Einbrüche in Gartenlauben
Nächster Artikel
Hubert Nimtz beendet Polizei-Karriere: "Jetzt freue ich mich auf die Zeit als Opa!"

Der Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 16.50 Uhr. Eine Audi-Fahrerin (45) war aus Richtung VfL-Stadion auf dem rechten Fahrstreifen des Berliner Rings unterwegs. An der Einmündung der Reislinger Straße kreuzte der 67-jährige Radler plötzlich die Fahrbahn. Er wurde von dem Audi erfasst, stürzte und verletzte sich schwer.

Ein Reislinger (47), der ebenfalls auf dem Fahrrad unterwegs war, leistete Erste Hilfe. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreute zudem ein Arzt, der zufällig im Auto vorbeikam, das Unfallopfer. Der 67-jährige Radler wurde schließlich mit schweren Verletzungen ins Klinikum eingeliefert.

Mehrere Zeugen bestätigten gegenüber der Polizei, dass die Ampel für den Fahrradfahrer Rot gezeigt habe. Eine Wolfsburgerin (65), die auf der linken Spur des Berliner Rings unterwegs gewesen war, konnte noch rechtzeitig Bremsen. Die Audi-Fahrerin gab jedoch an, dass der Unfall nicht vermeidbar gewesen sei.

„Der 67-Jährige konnte zu dem Geschehen noch nicht befragt werden“, so Polizeisprecher Thomas Figge. Der Schaden an dem Audi werde auf rund 800 Euro geschätzt.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel