Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Unfallfahrt am Reislinger Markt: Zahlreiche Autos beschädigt

Wolfsburg Unfallfahrt am Reislinger Markt: Zahlreiche Autos beschädigt

Mindestens fünf Fahrzeuge wurden am Freitag bei einer spektakulären Unfallfahrt eines 65-Jährigen auf dem Reislinger Markt beschädigt. Der Mann wirkte orientierungslos.

Voriger Artikel
Einbrüche in Mehrfamilienhaus in Alt Wolfsburg
Nächster Artikel
Keine Wohnung: Sitzt Mutter mit fünf Kindern bald auf Straße?

Spektakulärer Unfall am Reislinger Markt: Ein Rentner rammte mehrere Autos.

Quelle: Photowerk (amü)

Nach Zeugenaussagen bog der Mann gegen 14 Uhr mit seinem roten Golf auf den Parkplatz am Reislinger Markt ein, kollidierte dort mit mehreren geparkten Wagen und fuhr fort. Wenig später ermittelte die Polizei wegen Fahrerflucht. Dann aber kehrte der 65-Jährige plötzlich zurück. Er fuhr erneut auf den Parkplatz, allerdings auf der falschen Seite. Dabei stieß er in der Ausfahrt mit dem weißen Golf eines 21-jährigen Fahrers zusammen. Nach dem Aussteigen aus seinem Auto brach der 65-Jährige zusammen und verletzte sich am Kopf. Ein Rettungswagen brachte den Mann anschließend zur genaueren Untersuchung ins Klinikum.

Mehrere Beamte waren damit beschäftigt, die geparkten Fahrzeuge auf dem Platz nach Schäden zu untersuchen. Elke Blischke (Reinigung Peters) schilderte: „Plötzlich waren überall Polizisten und Sirenen, dann kam der Krankenwagen - ich wusste erst gar nicht, was los war.“

Anwohner Michael Stock parkte dort, wo der Unfallfahrer zum Schluss stehen blieb. Ihn wies eine Polizistin darauf hin, dass auch bei seinem Wagen die hintere Stoßstange beschädigt wurde. Die endgültige Anzahl der beschädigten Fahrzeuge und die Schadenshöhe standen gestern nicht fest. Auch der Grund für den Zustand des Fahrers blieb unklar.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr