Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Unfall zwischen Almke und Hehlingen

Einsatz für Polizei und Feuerwehr Unfall zwischen Almke und Hehlingen

Aus noch ungeklärter Ursache kam am Samstagnachmittag gegen 14.45 Uhr eine 75-Jährige zwischen Almke und Hehlingen von der Fahrbahn ab.

Voriger Artikel
Die Heimat der Heinzelmännchen
Nächster Artikel
Weihnachtsbäume flogen tief: Wettkampf brachte großen Spaß

Totalschaden: Eine 75-Jährige rammte im Skoda Fabia einen Baum an der Landesstraße zwischen Almke und Hehlingen. Sie wurde ins Klinikum gebracht.

Quelle: Sebastian Bisch

Almke/Hehlingen. Die Fahrerin war mit einem weißen Skoda Fabia mit Wolfsburger Kennzeichen unterwegs und rammte einen Baum. Sie war nach dem Unfall ansprechbar, erlitt aber mindestens einen Schock und wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Ersthelfer alarmierten die Rettungskräfte

„Ersthelfer haben unter anderem mit sehr genauen Angaben dazu beigetragen, dass der Frau schnell geholfen werden konnte“, lobte Ortsbrandmeister Christian Humpert. 15 Ehrenamtlichen aus Almke unterstützten die Berufsfeuerwehr bei den Sicherungs- und Aufräumarbeiten an der Unfallstelle. Sie lag an einer langgestreckten Linkskurve hinter Almke in Richtung Hehlingen. Nach bisherigen Erkenntnissen kam der Wagen dort „ganz langsam nach rechts von der Straße ab“, wie ein Ermittler aus Vorsfelde berichtete. Der Polizeibeamte ging mit Blick auf das Fahrzeug von einem Totalschaden aus und schätzte die Summe auf etwa 14.000 Euro.

Von Andrea Müller-Kudelka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg