Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Unfall und Stürze: Schnee sorgt für glatte Straßen

Wolfsburg Unfall und Stürze: Schnee sorgt für glatte Straßen

Der Winter hielt Wolfsburg gestern fest im Griff. Bilanz des ersten Schnee-Tages im Jahr 2014: Ein Unfall mit einem Linienbus, dazu mehrere gestürzte Personen.

Voriger Artikel
Die Reifen gestohlen
Nächster Artikel
Rathaus-Tiefgarage: Bodenbelag wird erneuert

Gestern fiel der erste Schnee in diesem Jahr: Räumfahrzeuge waren ab 5 Uhr im Einsatz.

Quelle: Foto: Hensel

Der Unfall ereignete sich nach WAZ-Informationen gegen 6.50 Uhr an der Einfahrt zur FE im VW-Werk (Sandkamp). Ein Lastwagen-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und rammte den Werksbus der Linie 261, der einem Subunternehmer der WVG gehört. Durch den Zusammenstoß wurden der Seitenspiegel und das Fenster auf der Beifahrerseite des Busses zerstört. Fahrer und Passagiere blieben zum Glück unverletzt, der Schaden liegt bei mehr als 1200 Euro.

Bei der Polizei zählte man hingegen keine Unfälle. „Offenbar haben sich die Autofahrer bereits an die schlechten Witterungsbedingungen gewöhnt und fahren vorausschauend“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus auf WAZ-Anfrage.

Die glatten Straßen führten zudem zu mehreren Stürzen auf den Rad- und Fußwegen. Es blieb jedoch ein verhältnismäßig ruhiger Tag für die Rettungskräfte: Sie rückten viermal aus, um gestürzten Personen zu helfen. Auch die Zentrale Notaufnahme des Klinikums verzeichnete nur wenige Opfer. „Wenn Schnee liegt, stellen sich viele auf Glätte ein und sind entsprechend vorsichtiger“, so Sprecher Thomas Helmke.

Die WAS hatte gestern ab 5 Uhr morgens insgesamt 18 Groß- und Kleinräumfahrzeuge im Einsatz, die 15 Tonnen Streusalz ausbrachten. Dennoch kam es zu Verspätungen im WVG-Busverkehr. Sie betrugen bis zu 23 Minuten auf den Linien 219 und 230. In der Innenstadt verspäteten sich die Buslinien 201 und 202 um bis zu 16 Minuten.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang