Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Unfall mit Rettungswagen: Motorradfahrer verletzt

Wolfsburg Unfall mit Rettungswagen: Motorradfahrer verletzt

Mit Blaulicht und Sirene war ein Rettungswagen gestern Mittag auf der B 188 zwischen Vorsfelde und Wolfsburg unterwegs, als er in einen Verkehrsunfall verwickelt wurde.

Voriger Artikel
Ehmen: Sechsjähriger bei Unfall leichtverletzt
Nächster Artikel
5000 Eintracht-Fans beim Derby in Wolfsburg

Unfall mit Rettungswagen: Ein Motorradfahrer kam verletzt ins Klinikum.

Quelle: Photowerk (he)

Ein Motorradfahrer (52) wurde verletzt und musste ins Klinikum gebracht werden.

Der Fahrer (29) des Rettungswagens war gegen 13.30 Uhr auf der B 188 aus Vorsfelde in Richtung Wolfsburg unterwegs. In Höhe der Fußgängerbrücke vor der Badelandkreuzung erhielt der Rettungswagen einen Notruf - der Einsatzort sollte in Vorsfelde sein.

Der Fahrer schaltete daraufhin Blaulicht und Sirene ein und versuchte, auf der an dieser Stelle noch zweispurigen Fahrbahn zu wenden. Von hinten näherte sich in diesem Moment allerdings ein Motorradfahrer (52), der ebenfalls in Fahrtrichtung Wolfsburg unterwegs war. Er prallte mit seiner Suzuki in die Seite des Einsatzfahrzeugs, stürzte und zog sich Beinverletzungen zu. Das Opfer musste mit einem anderen Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden.

„Sowohl der Rettungswagen als auch das Motorrad waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden“, berichtete Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Den Schaden an den beiden Fahrzeugen gibt die Polizei mit rund 4000 Euro an.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr