Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Unfall auf VW-Strecke: Schlief der Fahrer ein?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Unfall auf VW-Strecke: Schlief der Fahrer ein?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 12.08.2013
VW-Teststrecke in Ehra: Hier war ein 28-jähriger Fahrer vor einer Woche verunglückt – wahrscheinlich war er eingeschlafen. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige

„Nach derzeitigem Ermittlungsstand sind ein Sekundenschlaf oder ein Fahrfehler die wahrscheinlichsten Varianten“, sagte Lothar Michels, Sprecher der Polizei Gifhorn, auf WAZ-Anfrage. Es könne auch zu einem Fahrfehler nach einem Sekundenschlaf gekommen sein.

Derweil wird der Bordcomputer des Unfall-Autos noch von Fachleuten untersucht. Michels: „Diese Analyse kann noch länger andauern.“ Bei der äußerlichen Untersuchung des Fahrzeugs waren keine technischen Mängel festgestellt worden.

Der schreckliche Unfall hatte sich am Mittwoch auf der VW-Testrecke in Ehra ereignet. Gegen 2.30 Uhr war der 28-jährige Testfahrer einer Partnerfirma von VW mit einem Serienfahrzeug auf der Strecke unterwegs. Er verlor die Kontrolle über den Wagen, kam von der Fahrbahn ab und prallte daraufhin gegen mehrere Bäume. Bei der Kollision zog sich der Fahrer tödliche Verletzungen zu. Die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des 28-Jährigen aus Barleben (Landkreis Börde) feststellen.

rpf

Anzeige