Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Unfall: Wer fuhr den silbernen Wagen?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Unfall: Wer fuhr den silbernen Wagen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 05.12.2014
Anzeige

Am Dienstag fuhr ein 54-jähriger Wolfsburger gegen 7.20 Uhr mit  seinem Audi aus seiner Garage am Semmelweisring. Bei dieser Rückwärtsfahrt übersah der Audifahrer einen am Straßenrand geparkten silbernen oder silbergrauen Wagen. Er touchierte dieses Fahrzeug. Nachdem der Fahrer mit einem Zettel, mit dem er einen Hinweis hinterlassen wollte, wieder aus seinem Haus kam, war der silbergraue Pkw bereits weggefahren.

Die Polizei sucht nun nach dem Besitzer oder Fahrer dieses silbernen Wagens. Wer Hinweise dazu geben kann, wird gebeten, sich an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361/46460 zu wenden.  

ots

Wolfsburg hat zu wenig Hausärzte: Laut Stadtverwaltung liegt der Versorgungsgrad bei nur 84 Prozent, und in den nächsten Jahren ist wegen des Altersdurchschnitts der niedergelassenen Ärzte damit zu rechnen, das weitere Praxen unbesetzt sein werden. Mit einem höheren Zuschuss bei Neugründung oder Übernahme einer Praxis will die Stadt ab 1. Januar deshalb Mediziner anwerben. Bisher gab‘s höchstens 20.000 Euro, jetzt sollen maximal 50.000 Euro pro Praxis zur Verfügung stehen.

07.12.2014

Weil er über 50 Autoreifen zerstochen hat, wurde ein 49-Jähriger vom Amtsgericht zu 7500 Euro Geldstrafe verurteilt. Der Angeklagte nahm alle Schuld auf sich, dennoch waren sich alle Prozessbeteiligten ziemlich sicher: Da sitzt mindestens ein Mann zu wenig auf der Anklagebank.

07.12.2014

Vehement hat ein 20-jähriger Wolfsburger bestritten, letztes Jahr im Jugendknast in Braunschweig einen Mithäftling vergewaltigt und gequält zu haben. Fünf der sieben angeklagten jungen Männer schwiegen zum Prozessauftakt vor dem Landgericht zu der Tat, außer dem Wolfsburger bestritt auch ein 18-Jähriger alle Vorwürfe.

04.12.2014
Anzeige