Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Unfall: Rollerfahrer (30) wurde schwer verletzt

Vorfahrt missachtet Unfall: Rollerfahrer (30) wurde schwer verletzt

Schwerer Unfall auf der Braunschweiger Straße: Beim Abbiegen übersah eine Hyundai-Fahrerin am Dienstag einen 30 Jahre alten Rollerfahrer und stieß mit ihm zusammen. Der Wolfsburger erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Klinikum gebracht.

Voriger Artikel
Nordkopf: VW und Stadt investieren 1,5 Millionen
Nächster Artikel
Funboat-Race beim Sommerfest

Unfall auf der Braunschweiger Straße: Ein Rettungswagen brachte den verletzten Rollerfahrer ins Klinikum.

Quelle: Sebastian Bisch

Wolfsburg. Es passierte gegen 12.30 Uhr: Der 30-Jährige auf dem Roller kam aus der Rabenbergstraße und wollte nach rechts auf die Braunschweiger Straße biegen. Dabei übersah die 53 Jahre alte Hyundai-Fahrer den Mann, als sie auf der Braunschweiger Straße ebenfalls in Richtung City unterwegs war. Sie stieß mit ihrem Wagen seitlich gegen den Roller, der Mann stürzte „und zog sich schwere Verletzungen zu“, sagte Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Ein Rettungswagen brachten den Verletzten ins Klinikum.

Laut Polizei entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 2000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr