Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Unfall: Riesiger Schaden, niemand verletzt

Wolfsburg Unfall: Riesiger Schaden, niemand verletzt

Hoher Schaden entstand gestern Abend bei einem Unfall auf der Braunschweiger Straße. In Höhe Theater wurden ein CC und ein Golf schwer beschädigt. Die Fahrer blieben unverletzt, es entstand ein langer Rückstau.

Voriger Artikel
Wohltberg-Schule sucht neuen Weg
Nächster Artikel
Luftsprünge: Kinder toben im Juni an 65 Stationen!

Unfall auf der Braunschweiger Straße: Ein CC stieß mit einem Golf zusammen.

Quelle: Roland Hermstein

Gegen 17 Uhr wollte der 51-jährige Fahrer des Volkswagen CC aus der Straße Am Rotheberg nach links auf die Braunschweiger Straße abbiegen. „Auf beiden Fahrspuren der Braunschweiger Straße in Richtung stadteinwärts herrschte zu diesem Zeitpunkt viel Verkehr“, sagte ein Sprecher der Polizei. Beide Spuren hätte der Fahrer aus Hameln beim Abbiegen überqueren müssen.

Ein Fahrer auf der rechten Spur sah den blinkenden CC und bremste ab, um ihn durchzulassen. Der 51-Jährige fuhr los, übersah aber, dass der Verkehr auf der linken Fahrspur normal weiter fuhr. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Golf Cabrio eines Fahrers (33) aus Wolfenbüttel. Verletzt wurde niemand.

Den Schaden schätzt die Polizei auf 20.000 Euro beim CC und auf 5000 Euro bei dem älteren Golf. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Dabei kam es zu einem erheblichen Rückstau.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Ü-30-Party im CongressPark