Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Unfall: Opel völlig demoliert

Wolfsburg Unfall: Opel völlig demoliert

Heftig gekracht hat es gestern Vormittag bei einem Auffahrunfall auf der Braunschweiger Straße. Riesenglück: Obwohl zwei Fahrzeuge stark beschädigt wurden, kamen die Fahrer nicht zu Schaden.

Voriger Artikel
Bruchlandung bei Flug-Show
Nächster Artikel
Ließen sich die Einbrecher im Rathaus einschließen?

Auffahrunfall auf der Braunschweiger Straße: Niemand wurde verletzt.

Quelle: Roland Hermstein

Der Auffahrunfall ereignete sich auf der Braunschweiger Straße stadteinwärts in Höhe der Einmündung zum Rabenberg. Ein silberner Opel Meriva mit Münchener Kennzeichen krachte auf einen schwarzen Seat aus Hildesheim. Die Unfallursache ist aus Polizeisicht unbekannt. Zwar war eine Streifenwagenbesatzung vor Ort. „Aber die Fahrer haben ihre Personalien ausgetauscht und wollten die Schadensregulierung privat erledigen“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus - eine offizielle Unfallaufnahme durch die Beamten war demzufolge nicht mehr notwendig.

Bei dem Crash dürfte ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstanden sein - der Frontbereich des Opel war stark zusammengequetscht. Weil bei dem Wagen Öl auslief, rückte auch die Berufsfeuerwehr an und streute die Fahrbahn ab. Auch ein Rettungswagen war sicherheitshalber ausgerückt, zum Glück gab es aber trotz der heftigen Kollision keine Verletzten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Heißhunger auf schnörkellose Hausmannskost stillt in Wolfsburg seit dem 10. Januar 2017 das Restaurant „Unter den Eichen“ in der gleichnamigen Straße am Steimker Berg. Dabei isst - und genießt - das Auge mit. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr