Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Unfall: Nordhoff-Straße eine Stunde voll gesperrt

Zwei Verletzte Unfall: Nordhoff-Straße eine Stunde voll gesperrt

Bei einem Unfall am Donnerstagabend wurden zwei Personen verletzt. In der Folge des Crashs wurde die Heinrich-Nordhoff-Straße für eine Stunde voll gesperrt.

Voriger Artikel
1000 Bullis rollen in den Allerpark
Nächster Artikel
Mordkommission erinnert an anonymes Hinweisportal

Unfall in der Innenstadt: Am Ende blieb der Audi des Verursachers quer auf der Heinrich-Nordhoff-Straße stehen.

Quelle: Roland Hermstein

Stadtmitte. Als Folge eines Unfalls war die Heinrich-Nordhoff-Straße in Fahrtrichtung Fallersleben am Donnerstagabend eine Stunde lang voll gesperrt. Beteiligt waren drei Fahrzeuge, zwei Personen (37/56) mussten verletzt ins Klinikum eingeliefert werden.

Gegen 16.50 Uhr war der 37 Jahre alte Verursacher aus Braunschweig nach Angaben der Polizei mit seinem Audi in Richtung Fallersleben unterwegs. Kurz vor der Baustelle auf der Heinrich-Nordhoff-Straße stand auf der rechten Fahrspur ein Baufahrzeug. „Der Fahrer wollte deshalb auf die linke Fahrspur wechseln und übersah dabei den Tiguan eines 44-jährigen Wolfsburgers“, sagte am Abend ein Sprecher der Polizei. Es folgte eine Kettenreaktion: Durch den Zusammenstoß prallte der Audi auch auf den vor ihm fahrenden Mini einer 56 Jahre alten Frau aus dem Landkreis Gifhorn. Der Tiguan wiederum knallte noch einmal in den Audi des Verursachers. Dessen Wagen blieb in Höhe des Autohauses Wolfsburg quer auf der Straße stehen.

Die Mini-Fahrerin kam mit Verdacht auf Schleudertrauma, der Audi-Fahrer unter Schock ins Klinikum. Weil die Autos abgeschleppt wurden, blieb die Heinrich-Nordhoff-Straße stadtauswärts bis 17.51 Uhr voll gesperrt. Der Sachschaden beträgt Tausende Euro.

Von Kevin Nobs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg