Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Unfall: Hubschrauber landet im Werk

Volkswagen Unfall: Hubschrauber landet im Werk

Schwerer Unfall im Volkswagenwerk: Der Rettungshubschrauber Christoph 30 landete gestern Vormittag am westlichen Ende der Mittelstraße, weil ein Bauarbeiter (59) mehrere Meter in die Tiefe gestürzt war. Der Mann erlitt schwerste Verletzungen. Ein 21-Jähriger wurde zudem leicht verletzt.

Voriger Artikel
Mercedes bleibt ohne Reifen stehen
Nächster Artikel
Nahrstedt klagt gegen Stadtwerke

Rettungshubschrauber über Tor Sandkamp, Blaulicht auf dem VW-Werksgelände: Bei einem Arbeitsunfall wurde ein 59-Jähriger schwer verletzt.

Quelle: Sebastian Bisch

Nach WAZ-Informationen spielte sich der Unfall in Pilothalle 18 ab.

Gegen 11.15 Uhr kam es bei Bauarbeiten zu dem Unglück. Eine Fremdfirma baute in der Halle eine Stahlkonstruktion auf, „als ein Stahlträger ins Rutschen geriet“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Dabei stürzte eine Hebebühne um, auf der der 59 Jahre alte Mann aus Unna (Nordrhein-Westfalen) arbeitete. Er stürzte mehrere Meter tief zu Boden.

Dabei soll er laut Zeugen auch gegen ein Gerüst gefallen und erst dann auf dem Boden aufgeschlagen sein. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Neben Einsatzkräften der Werksfeuerwehr eilte auch ein Rettungswagen der Wolfsburger Berufsfeuerwehr zum Unfallort auf dem VW-Gelände.

Der Rettungshubschrauber Christoph 30 landete um 11.45 Uhr im westlichen Teil der Mittelstraße, diese wurde für eine halbe Stunde voll gesperrt. Dabei kam es zu Verkehrsbehinderungen. Ein Notarzt versorgte den Schwerverletzten. Um 12.19 wurde der 59-Jährige in die Unfallchirurgische Klinik nach Braunschweig geflogen.

VW-Sprecher Claus-Peter Tiemann: „Über die Ursache des Unfalls ist zunächst noch nichts bekannt.“ Ein weiterer Bauarbeiter (21) wurde leicht verletzt. Er konnte das Wolfsburger Klinikum noch gestern verlassen. Die polizeilichen Ermittlungen zu dem Fall dauern an.

jes/kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang