Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Unfall: Fahrer will Kaninchen ausweichen

Wolfsburg Unfall: Fahrer will Kaninchen ausweichen

Zwei junge Männer aus Gifhorn hatten großes Glück: Der Fahrer eines Skoda (19) wollte am Samstag gegen 17.20 Uhr auf der Sandkämper Umgehungsstraße einem Kaninchen ausweichen, geriet dadurch von der Straße ab und knallte gegen den Zaun des VW-Logistikzentrums. Fahrer und Beifahrer kamen ins Klinikum, der Wagen hat Totalschaden.

Voriger Artikel
DSDS-Sensation: René steigt aus Show aus!
Nächster Artikel
50 Jahre bei der AWO: Jutta Cultus geehrt

Ausweichmanöver für ein Kaninchen: In Sandkamp wurde an Samstag ein Skoda total zerstört.

Quelle: Britta Schulze

Der Skoda kam aus Richtung VW-Wache Sandkamp. In Höhe Logistikzentrum wollte der Fahrer einem Kaninchen ausweichen. Dabei kam das Auto nach rechts von der Straße ab, streifte die Lärmschutzwand auf der anderen Straßenseite und knallte dann wieder auf der rechten Straßenseite gegen den Zaun. Dort blieb das Auto auf der Seite liegen.

Die beiden Männer befreiten sich selbst aus dem Auto, ein Rettungswagen brachte sie ins Klinikum. Die Berufsfeuerwehr stützte den demolierten Skoda ab, um die Batterie des Autos abzuklemmen und auslaufende Flüssigkeiten abzustreuen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg