Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Unfall: Ampel am Nordkopf platt gemacht
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Unfall: Ampel am Nordkopf platt gemacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 06.03.2016
Ampel in der Innenstadt rasiert: Weil sie abgelenkt war, baute eine 21-Jährige am Sonntagmorgen einen Unfall. Quelle: Photowerk (ts)
Anzeige

Die 21-Jährige Wolfsburgerin war um 9.55 Uhr auf der Kleiststraße unterwegs, als sie nach links in die Porschestraße abbiegen wollte. Warum auch immer - sie kam mit dem Golf von der Straße ab, rutschte auf den Fußweg und machte die Ampelanlage in Höhe des Fußgängerüberwegs platt. Gegenüber der Polizei gab die junge Frau an, abgelenkt gewesen zu sein. Im Wagen saß ein 28-jähriger Beifahrer.

Glück im Unglück: Kein Fußgänger war am Sonntagmorgen in diesem Bereich unterwegs, so dass niemand verletzt wurde. Auch die junge Autofahrerin und der Beifahrer trugen keine Verletzungen davon und erholten sich schnell von dem Schreck. Glimpflich ging die Begegnung mit dem Ampelmast auch für den Golf aus, der Wagen hatte nur kleine Kratzer und konnte nach der Unfallaufnahme weiterfahren.

Die Ampel hingegen hat der Unfall ziemlich mitgenommen. Sie muss in den kommenden Tagen abgebaut und durch eine neue Anlage ersetzt werden.

jes

Wolfsburg. Keine Pryotechnik, keine Drogen - die Fußballfans zeigten sich am Wochenende von ihrer besten Seite. Oliver Meyer, der den Polizeieinsatz während des Fußball-Bundesligaspiels am Samstag leitete, sagte: „Es war erfreulicherweise ein sehr ruhiger Einsatz.“

09.03.2016

Wolfsburg. Auch die 27. Auflage der Jembker-Hof-Revival-Party am Samstagabend war ein Erfolg. Hunderte Gäste feierten zu Rock- und Pop-Hits aus den 70er und 80er Jahren unter der Diskokugel in der Etage Drei.

06.03.2016

Die IG Metall Wolfsburg ehrte am Samstag ihre langjährigen Mitglieder im großen Saal des CongressParks. Rund 800 Jubilare kamen zu der Feier. Insgesamt waren es über 2500 Gewerkschafter, die an diesem Tag eine Würdigung erfuhren.

06.03.2016
Anzeige