Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Unfall: A2 bei Braunschweig gesperrt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Unfall: A2 bei Braunschweig gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 21.12.2015
Auf der A2 bei Braunschweig ist Geduld gefragt. Die Aufräumarbeiten könnten bis in die Abendstunden andauern. Die Autobahn bleibt gesperrt.

Braunschweig. Vier Menschen wurden leicht verletzt. Wegen der Aufräumarbeiten musste die A2 in Richtung Westen voll gesperrt werden. Die Sperrung könnte bis in den Abend dauern. Der Verkehr wurde durch die Braunschweiger Innenstadt umgeleitet. Bei dem Unfall wurde der Kraftstofftank des einen Lkw beschädigt. Große Mengen Diesel liefen aus.

Anschließend kollidierten zwei weitere Lkw. Der eine Sattelzug wurde gegen die Lärmschutzwand gedrückt. Der Fahrer und sein Beifahrer konnten aus dem völlig zerstörten Fahrerhaus befreit werden und wurden ins Krankenhaus gebracht. Der eine Lastwagen hatte DVDs geladen, die sich durch die Wucht des Aufpralls auf der gesamten Fahrbahn verteilten.

lni

Erhebliche Behinderungen und einen langen Stau hat es gestern Morgen seit 9 Uhr nach mehreren Auffahrunfällen auf der Autobahn 2 in Höhe Duttenstedt (in Fahrtrichtung Braunschweig) gegeben. Dabei stießen fünf Autos zusammen, es gab einen Sachschaden in Höhe von etwa 50 000 Euro, aber glücklicherweise keine Verletzten.

21.12.2015

Barnstorf. 75 Doppelstockbetten stehen seit Samstag in der Barnstorfer Sporthalle. Ab Januar 2016 werden dort 150 Flüchtlinge untergebracht. Bei der Einrichtung der Unterkunft waren viele freiwillige Helfer im Einsatz. „Ich bin sprachlos über die tolle Beteiligung“, sagte Reiner Koch, stellvertretender Flüchtlingskoordinator in Wolfsburg.

20.12.2015

Wolfsburg. Der schwere Unfall auf der B 188 bei Vorsfelde: Eine 79-Jährige, die am Freitag bei dem Frontalzusammenstoß schwer verletzt wurde, starb im Klinikum. Die polizeilichen Ermittlungen dauern noch an.

20.12.2015