Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Unfall: 70-Jähriger fuhr gegen Laterne

Wolfsburg Unfall: 70-Jähriger fuhr gegen Laterne

Schwerer Unfall gestern Vormittag auf der Heinrich-Nordhoff-Straße: Ein 70-Jähriger fuhr mit seinem Polo auf den Golf einer 61-Jährigen auf. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass der Polo nach rechts von der Straße abkam, eine Laterne rasierte und auf dem Fußweg zum Stehen kam.

Voriger Artikel
Gartenromantik mit 200 Ausstellern
Nächster Artikel
Autohaus: 3000 Besucher bei Sommerfest

Schwerer Unfall auf der Heinrich-Nordhoff-Straße: Der Polo eines 70-Jährigen krachte erst in einen Golf und dann in eine Laterne.

Quelle: Photowerk (bas)

Es passierte gegen 11.10 Uhr. Der 70 Jahre alte Man war auf der Nordhoff-Straße in Richtung Fallersleben unterwegs. Vor ihm musste die Polo-Fahrerin bremsen, weil die Ampel in Höhe Major-Hirst-Straße auf Rot sprang.

Offenbar erfasste der Rentner die Situation nicht: Er krachte auf den Polo und kam mit seinem Wagen von der Straße ab. Zufällig kam ein Fahrzeug des DRK vorbei, die Ersthelfer sicherten sofort die Unfallstelle ab und halfen dem Verletzten. „Das war sehr vorbildlich“, sagt Polizeikommissar Jens Oertelt.

Die Berufsfeuerwehr sowie der Notarzt rückten aus, versorgten den verletzten 70-Jährigen, der ins Klinikum gebracht wurde. Schaden: rund 14.000 Euro, beide Autos wurden abgeschleppt.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr