Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Unfälle, Bus-Chaos und Rodelspaß

Wolfsburg Unfälle, Bus-Chaos und Rodelspaß

Wolfsburg im Schnee! Die weiße Pracht machte den Autofahrern am Wochenende das Leben schwer, die Polizei registrierte dutzende Unfälle, am späten Samstagnachmittag musste die WVG erneut zwei Buslinien einstellen.

Voriger Artikel
Schöne Aktion: Kino für Flüchtlingskinder
Nächster Artikel
Einbrüche in Reislingen und im Stadtteil Laagberg

Riesenfreude bei Kindern: Auf dem Klieversberg wurde am Sonntag gerodelt.

Quelle: Gero Gerewitz

Die Schneeräumfahrzeuge der Stadt waren im Dauereinsatz, kamen aber nicht hinterher, zahlreiche Straße und Wege waren glatt. Seit Sonntagmorgen, 4 Uhr, versuchten elf Großfahrzeuge, neun kleinere Schneeschieber und acht Handkolonnen Herr der Lage zu werden.

Vor allem im Bereich Flechtorf ging ab Samstagnachmittag nicht mehr viel: Autos rutschten von der Straße und Busse konnte den Ort sowie den Heinenkamp nur noch vereinzelt anfahren. Als dann bei Flechtorf ein Bus in den Graben schlidderte und die Werkstatt das Fahrzeug bergen musste, reagierte die WVG und stellte die Linien 215 und 230 komplett ein. „Die Sicherheit unserer Gäste und Fahrer geht eben vor“, sagte ein WVG-Mitarbeiter. Verletzt wurde bei dem Unfall mit dem Bus niemand.

Zu einem schwereren Schnee-Unfall kam es auf der K 114, Höhe Ilkerbuch: Eine 29 Jahre alte Wolfsburgerin war gegen 20 Uhr in Richtung Wolfsburg unterwegs. Ihr Nissan kam auf glatter Fahrbahn ins Schleudern, geriet in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Audi Avant eines 60 Jahre alte Gifhorners zusammen. Der Audi-Fahrer, seine Beifahrerin sowie die Nissan-Fahrerin verletzten sich leicht. Und: Zwischen Velpke und Grafhorst (Höhe Immenhus-Siedlung) geriet ein Wagen ins Rutschen - und landete auf dem Dach.

Polizeibeamter Fabian Schwabe: „Die Wolfsburger Autofahrer sind deutlich vorsichtiger und langsamer unterwegs. Das ist gut so, sonst gäbe es vermutlich noch mehr Unfälle.“

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände