Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Unbekannter zündet Auto an: BMW brennt lichterloh
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Unbekannter zündet Auto an: BMW brennt lichterloh
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 29.03.2014
Sauerbruchstraße: Ein BMW brannte, die Polizei geht von Brandstiftung aus. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Ein Passant bemerkte den brennenden Wagen gegen 2.30 Uhr und schlug Alarm. Die Berufsfeuerwehr war wenig später vor Ort und brauchte gut 20 Minuten, um die Flammen zu löschen. Trotz des schnellen Eingreifens war das Auto einer 28-jährigen Wolfsburgerin nicht mehr zu retten: Die komplette Front des BMW (Baujahr 2011) brannte aus. Der Schaden liegt laut Polizeiangaben bei etwa 20.000 Euro.

Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus und haben den BMW für weitere Untersuchungen beschlagnahmt. „Bislang gibt es keine Täterhinweise“, sagte ein Polizeisprecher. Hinweise von Zeugen an die Polizei unter Telefon 05361/46460.

htz

Großprojekt in der Schlosserstraße 8 bis 10: Rund zehn Millionen Euro investiert dort das Unternehmen Behling Bauboulevard aus Garbsen nach WAZ-Informationen in ein mehrgeschossiges Bürogebäude. Die Bauarbeiten laufen bereits, offizielle Grundsteinlegung ist voraussichtlich am 7. April.

29.03.2014

Nach der Razzia, bei der im Juli 2012 in der Diskothek Nachtschicht zehntausende Anabolika-Tabletten und -Ampullen beschlagnahmt worden waren, kommt es ab Mittwoch, 2. April, zum Prozess vor dem Landgericht. Dort muss sich der Ex-Betriebsleiter der Diskothek (31) wegen Handels mit Drogen und verbotenen Arzneimitteln in 60 Fällen verantworten.

29.03.2014

Das Frühlingswetter machte gestern eine Pause, die Gäste beim Frühlingsfest im Westhagener Einkaufszentrum störte das aber nicht. „Wir sind sehr, sehr glücklich, dass so viele gekommen sind“, sagte Marco Mehlin vom Stadtteilmanagement, „die Interessengemeinschaft Image, Wirtschaft und Kultur versucht, hier die Menschen zusammenzubringen.“

29.03.2014
Anzeige