Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Umweltschützer kritisieren Stadt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Umweltschützer kritisieren Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 20.04.2016
Übten scharfe Kritik an der Stadt: Mitglieder des Agenda-21-Forums haben den Eindruck, Umwelt- und Naturschutz spiele keine so große Rolle mehr in Wolfsburg. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Schwachstellen und unbefriedigend erledigte Maßnahmen zählten beim jüngsten Forumsgespräch Michael Kühn (Naturschutzbund Deutschland), Gerhard Chrost (Bund für Umwelt und Natur), Peter Sterz (Verein für Heimatpflege) sowie Norbert Behrens und Willi Schedler (Kreisimkerverein) auf. Der Nabu-Vorsitzende Kühn forderte von der Stadt, den Bereich Naturschutz personell besser auszustatten und Maßnahmen wie die Renaturierung der Aller voranzutreiben. Bissig merkte Kühn an, dass sich die Arbeiten an der Aller wohl „noch einmal um weitere 13 Jahre hinziehen werden“. Die Parteien im Rat wird sollten sich klarer positionieren. Gerhard Chrost hat den Eindruck, Natur- und Umweltschutz „spielen keine so große Rolle mehr“. Von der Stadt werde ein Signal erwartet, „was machbar ist und was nicht“. Es gebe aber auch positive Beispiele wie den Aufbau einer Streuobstwiese in Westhagen oder die Renaturierung der Mühlenriede bei Ehmen.

Peter Sterz vom Verein für Heimatpflege bedauerte den Verlust alter Kulturflächen angesichts der aktuellen großen Bauvorhaben. Der hohe Nutzungsdruck auf Natur und Umwelt, der Flächenverbrauch beim Wohnungsneubau und auch geplanten Radwegen, die hinkenden Ausgleichsmaßnahmen sollen weiter thematisiert werden.

Die Imker hingegen loben die Diskussion um die Anlage von Blühflächen mit an die Umgebung angepassten Pflanzen. Kritisch gesehen werden Freizeitaktivitäten wie Mountain-Biken in den Wäldern.

oo

Vandalismus in Westhagen. Unbekannte zogen in der Nacht zu Dienstag durch den halben Stadtteil, besprühten Häuser und Wände mit sinnloser Graffiti. Die Beseitigung dürfte teuer werden, die Polizei ermittelt.

19.04.2016

Bei Heimspielen von Lupo Martini wird es schon jetzt eng auf dem Parkplatz der Leonardo-da-Vinci-Schule in Kreuzheide. Bei einem Regionalliga-Aufstieg dürften noch mehr Zuschauer kommen. Anwohner fürchten ein Parkchaos.

20.04.2016

Die massenhaften Kündigungen von VfL-Dauerkarten-Abonnements für die neue Saison hat unter den Fans einen Sturm der Entrüstung nach sich gezogen. Immer mehr Anhänger beschweren sich über das Vorgehen des Vereins.

22.04.2016
Anzeige